AA

Nenzing ist klimafit

Eine eigene Arbeitsgruppe formulierte Klimaschutz-Maßnahmen für Nenzing.
Eine eigene Arbeitsgruppe formulierte Klimaschutz-Maßnahmen für Nenzing. ©Elke Kager Meyer
Gemeindevertretung bekennt sich einstimmig für entsprechende Maßnahmen

Ein viel zu milder Winter ohne Schnee. Noch nie dagewesene Temperaturrekorde am Neujahrstag. Überschwemmungen und Unwetter im Herbst. Niemand kann es mehr ignorieren: Temperatur- und Wetterextreme nehmen auch in unseren Breitengraden zu. Die e5-Gemeinde Nenzing will dem entgegentreten und im Rahmen der Möglichkeiten, entsprechende Maßnahmen setzen: „Die Klimawandelanpassungsstrategie soll sicherstellen, dass unser Dorf auch in Zukunft lebenswert bleibt“, erklärt Vizebürgermeister Herbert Greussing.

Gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe unter der Leitung von Marina Fischer, Laura Scherer, Thomas Groß und Edwin Gassner wird eine Checkliste ausgearbeitet, die bei künftigen Gemeindeprojekten – vor allem im Bausektor – zur Anwendung kommt. Ein entsprechender Beschluss wurden von der Gemeindevertretung in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig gefasst. Dabei werden vor allem zwei Strategien verfolgt: Klimaschutzmaßnahmen, um den Temperaturanstieg zu begrenzen sowie Anpassungsmaßnahmen, um die Lebensqualität trotz der bereits spürbaren Folgen des Klimawandels zu sichern.

„Nur die Kombination dieser Maßnahmen ist zielführend. Denn selbst, wenn wir den Klimaschutz zukünftig intensivieren, ist die klimatische Veränderung nicht mehr umkehrbar. Auch für eine erfolgreiche Anpassung ist es entscheidend, wie stark die klimatischen Veränderungen sein werden“, beschreibt die Arbeitsgruppe.

Vier Handlungsfelder

„Unser Ziel ist es, die Widerstandsfähigkeit der Gemeinde gegenüber den Folgen des Klimawandels zu erhöhen und sie damit nachhaltig zu stärken.“ Dafür wurden vier Handlungsfelder definiert: „Grünräume sichern und vernetzen“, „Wasser intelligent nutzen“, „Mobilität vielfältig gestalten“ sowie „Klimagerecht bauen und entwickeln“. „Die Möglichkeit der Umsetzung wird künftig bei allen Gemeindeprojekten geprüft. Kann eine Maßnahme nicht umgesetzt werden, muss dies begründet werden“, berichtet Vizebürgermeister Herbert Greussing, dass der Antrag von der Gemeindevertretung in ihrer letzten Sitzung von allen Mandataren einstimmig befürwortet wurde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Nenzing ist klimafit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen