Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Negative Bulldogs-Serie geht weiter

Die Bulldogs mussten sich auch Bozen geschlagen geben.
Die Bulldogs mussten sich auch Bozen geschlagen geben. ©GEPA
Der Dornbirner EC musste sich auch im heutigen Auswärtsspiel in Bozen knapp mit 2:1 geschlagen geben und kassierte somit die bereits sechste Niederlage in Folge.

Nach zuletzt fünf Niederlagen in Serie, der aktuell längsten Niederlagen-Serie der Liga, ging es für die Bulldogs aus Dornbirn heute ausgerechnet zum amtierenden Meister nach Bozen. Auf dem Eis war dann von Beginn weg viel Tempo im Spiel. Nachdem die Gäste aus dem Ländle eine erste Unterzahl noch unbeschadet überstanden, gelang Insam im zweiten Powerplay das 1:0 für Bozen. Kurz darauf wurde ein weiterer Treffer der Hausherren aufgrund einer Behinderung von Torhüter Rinne nach Videostudium nicht gegeben. So ging es mit dem 1:0 in die erste Pause.

Im zweiten Abschnitt ging es Schlag auf Schlag – bei vier gegen vier gelang Pulli der Ausgleich für die Bulldogs. Kurz darauf rettete die Stange die Dornbirner vor einem erneuten Rückstand. In der 32. Minute verhinderte Irving im Tor der Hausherren mit einem Big Save bei einem Schuss von Gauthier die erstmalige Führung der Bulldogs. Nach einer 2+2 Minuten-Strafe gegen die Dornbirner gelang Findlay (36.) kurz vor der zweiten Pause in Überzahl das 2:1.

Video/Game Report

Bulldogs-Kampf erneut unbelohnt

Im letzten Abschnitt standen weiterhin die beiden Torhüter im Mittelpunkt. Sowohl Rinne für Dornbirn als auch Irving für Bozen mussten und konnten sich gleich mehrfach auszeichnen. Die Dornbirner kämpften, wie schon bei den letzten Niederlagen, bis zur letzten Minute, um sich doch noch in die Verlängerung zu retten – doch auch die Herausnahme von Rinne zugunsten eines zusätzlichen Spielers brachte nichts mehr ein. Irving war nicht mehr zu bezwingen und die Bulldogs mussten bereits zum sechsten Mal in Folge als Verlierer vom Eis.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Negative Bulldogs-Serie geht weiter
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen