AA

Nebengeräusche in Weilers neuer Gemeindevertretung

Die neue Gemeindevertretung von Weiler wurde angelobt
Die neue Gemeindevertretung von Weiler wurde angelobt ©Gemeinde - Fritz R.
In Weiler gibt es künftig nur noch vier Gemeinderäte, was vor allem bei der Liste „Wir für Weiler“ für Unmut sorgt.

Weiler. Trotz strenger Coronamaßnahmen fanden sich im Montfortsaal zahlreiche interessierte Gäste zur konstituierende Sitzung der neuen Gemeindevertretung in Weiler ein.

Neue Gemeindevertretung angelobt

Bei der Gemeindevertreterwahl Mitte September wurde Amtsinhaber Dietmar Summer mit 61,44 Prozent der abgegebenen Stimmen wieder als Bürgermeister gewählt. Gegenkandidatin Mechtild Bawart bekam 38,56 Prozent der Stimmen und damit wird der bisherige Bürgermeister auch weiterhin der Vorderlandgemeinde vorstehen. Bei der konstituierende Sitzung der neuen Gemeindevertretung bedankte sich Dietmar Summer bei den Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen und ging in weiterer Folge zur Angelobung der neuen Gemeindevertreter über. 

Gemeindevorstand gekürzt

Die angelobte Gemeindevertretung stimmte im Anschluss über die Anzahl der Mitglieder im Gemeindevorstand ab. Diese wurde mit vier Vorstandsmandateren festgelegt, was in weiterer Folge aber für Missmut bei der Liste „Wir für Weiler“ sorgte. „Dem Wählerauftrag wurde leider nicht entsprochen und die Liste Mitnand hat die Mitgliederanzahl im Gemeindevorstand gekürzt. Unsererseits haben wir den Wählerwillen hochgehalten und Dietmar Summer und Martin Kathan mit unseren Stimmen bestätigt“, so Mechtild Bawart von der Liste „Wir für Weiler“, die damit bemängelt, dass der Gemeindevorstand verkleinert wurde, damit aus ihren Reihen keine weiteren Mandatare „einziehen“ können. „Es ist absolut legitim, bei dem Wahlergebnis einen Vorstand mit vier Personen zu bilden, der handlungsfähig ist und von erfahrenen Personen getragen wird“, klärt dazu die Liste „Mitnand“ von Bürgermeister Summer zu diesen Vorwürfen auf. 

Gemeindevorstand und Vizebürgermeister gewählt

Schlussendlich konnten sich beide Listen auf eine konstruktive Zusammenarbeit in der Zukunft einigen und so werden Bürgermeister Dietmar Summer, Martin Kathan, Peter Stöger und Mechtild Bawart den neuen Gemeindevorstand in Weiler bilden. Für das Amt des Vizebürgermeisters wurde Martin Kathan vorgeschlagen und auch gewählt. Abschließend gab es noch einen Ausblick auf die laufenden und künftigen Projekte wie Dorfmitte, Mehrgenerationenhaus, Klimaschutz, Gemeindearzt, Gemeindeamt und Verkehrsberuhigung, die die Gemeindevertretung auch in den kommenden Jahren beschäftigen werden. Mit den Wünschen für eine konstruktive und ergebnisorientierte Zusammenarbeit und einem guten Miteinander aller Gemeindevertreter in der kommenden Legislaturperiode, schloss Bürgermeister Summer die erste Sitzung nach den Wahlen. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Nebengeräusche in Weilers neuer Gemeindevertretung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen