AA

Naturjuwel in der Schweiz stand auf dem Tourplan

Die VSRV Metzler Radler beim Dorfbrunnen in Mels.
Die VSRV Metzler Radler beim Dorfbrunnen in Mels. ©Helmut Stöcklmair
Nach dem Lecknertal im Bregenzerwald, stand mit dem idyllischen Weißtannental das nächste Naturjuwel auf dem Tourplan der VSRV Metzler.24 Frauen und Männer aus allen Teilen des Landes  nutzten die Gelegenheit und nahmen bei Kaiserwetter die Fahrt Richtung Weißtannental auf.

 Unter Fritz Schatzmann und Helmut „Stöcki“ Stöcklmair, wurde in zwei Gruppen gefahren.  Über Rugell, Buchs, Vaduz und Sargans ging es Richtung Ferienregion Heidiland in die flächenmäßig größte Gemeinde des Kantons  St.Gallen nach Mels.
Vom Melser Dorfplatz aus fuhren die Senioren dann rund 12 km auf einer gut ausgebauten Straße nach Weißtannen. Durch ein Tal, das viele einmalige Naturschönheiten bietet, viele Bergblumen, Wasserfälle und Tiere laden die Besucher geradezu zum Radfahren ein und entlocken   immer wieder ein Staunen.
Im eigentlichen Dorf Weißtannen, das 1000 Meter über dem Meeresspiegel angelangt, gab es dann die verdiente Rast ehe es zurück in die Heimat ging.
Im westlichsten Gasthaus Österreichs, dem Sternen in Bangs wurden die Radler mit ein vorzügliches Mittagessen belohnt, ehe es mit lockerem Ausradeln und rund 120 km in den Beinen Richtung Heimat nach Rankweil ging.
Bereits ein Tag zuvor fuhr die „Elitetruppe“ die Tour Wildhaus-Hemberg-Appenzell Eggerstanden und retour.
Zum Abschluss  freuten sich die VSRV Metzler Radler bereits auf den nächsten Donnerstag wenn es wieder heißt. „Es lebe der Sport, er hält uns jung und macht  uns hart!“   und es in Richtung Oberstaufen geht.      

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Naturjuwel in der Schweiz stand auf dem Tourplan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen