Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Naturbad ausgezeichnet bewertet

Bademeister Ulrich Loacker wacht über die Wasserqualität im Naturbad.
Bademeister Ulrich Loacker wacht über die Wasserqualität im Naturbad. ©Henning Heilmann
Trotz des heißen Rekordsommers mit Temperaturen oft weit über 30 Grad bescheinigt das Umweltinstitut Vorarlberg dem Naturbad Untere Au auch heuer eine sehr gute Wasserqualität.
Ausgezeichnete Wasserqualität im Naturbad

FRASTANZ Das Vorarlberger Umweltinstitut kontrolliert in 14-tägigen Abständen die stärker frequentierten Badegewässer im Land. In den Sommermonaten wird in Frastanz der Naturbadesee Untere Au überprüft. Die bisherigen Untersuchungsergebnisse bescheinigten dem Badesee in Frastanz jeweils eine „ausgezeichnete Badeeignung“.

Bei der Beurteilung der Badequalität des Naturbads Untere Au steht der Hygieneaspekt im Vordergrund. Die Kontrollarbeit beinhaltet Probeentnahmen und Vorortmessungen sowie spezielle bakteriologische, chemische und biologische Laboranalysen. Aus den Ergebnissen wird eine Gesamtbeurteilung nach Qualitätsklassen vorgenommen. Das Ergebnis ist erfreulich: Die Wasserqualität des Naturbadesees wurde vom Umweltinstitut erneut in die höchste Güteklasse „Ausgezeichnete Badeeignung“ eingestuft.

Beste Badeeignung

Laut Umweltinstitut sind die mikrobiologische und chemische Wasserbelastung gering, es sind keine direkten Verunreinigungen durch Abwasser feststellbar. Das Wasser besitzt keine unnatürliche Färbung oder erhöhte Trübung. Die Richtwerte sind eingehalten. Aus Sicht der Wasserqualität ist also Baden uneingeschränkt möglich.
Tauchgänge ergaben, dass nahezu ausschließlich Armleuchteralgen vorkommen, welche für eine hohe Wasserqualität stehen und beim Baden unbedenklich sind. Damit die Wassergüte auch bei langanhaltenden Hitzeperioden ausgezeichnet bleibt, kann übers Stauwehr das wärmste Wasser abgelassen und frisches zugeführt werden.

Tipps für Badegäste

„Mit 38.254 Badegästen bis 16.08. verzeichnet das Naturbad bereits jetzt für die aktuelle Saison einen Besucherrekord“, freut sich Geschäftsführer Markus Burtscher. Badegäste können aktiv zum Erhalt der ausgezeichneten Badequalität beitragen. „Nur natürliche Sonnenschutzcreme verwenden und schonend einsetzen, vor dem Baden duschen und keine Enten oder Vögel füttern“, rät Ulrich Loacker als Bademeister.

INFO

Das Naturbad Untere Au hat eine Fläche von 1,63 Hektar, die maximale Wassertiefe beträgt etwa fünf Meter. Für Duschen und Toiletten ist ein Kanalanschluss vorhanden. Für Spaß und Action sorgen Sprungturm und Schlauchbootverleih, Beachvolleyball, Fußball, Basketball, Tischtennis sowie für Kinder ein Sandstrand zum Burgenbauen. Der Naturbadesee ist noch bis Sonntag, 09. September 2018 bei entsprechender Witterung täglich von 09:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. HE

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Naturbad ausgezeichnet bewertet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen