Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Narren übernehmen die Macht in Ems

Narren-Präse Karl-Heinz Sutter und das Ritterpaar übernehmen am Samstag die Macht in Ems.
Narren-Präse Karl-Heinz Sutter und das Ritterpaar übernehmen am Samstag die Macht in Ems. ©TF
Hohenems. Mit der Machtübernahme der Zunft Embser Schlossnarren und ihres Ritterpaares am Samstag, dem 3. Februar, und dem großen Fasnatumzug am Sonntag erreicht das närrische Treiben in der Grafenstadt seinen diesjährigen Höhepunkt.
Machtübernahme 2017 und Umzug 2016

 

Der Auftakt des närrischen Wochenendes erfolgt mit der Verhaftung und Absetzung der regulären Stadtregierung am Samstag ab 14 Uhr. Bürgermeister und Stadträte werden von Ritter Markus I. und Ihrer Lieblichkeit Manuela unter Mitwirkung der Untergässler Fasnatzunft entmachtet und in die Werkhofhalle geleitet. Dort übernimmt dann das Ritterpaar bis zum Faschingsende die Regie in der Grafenstadt.

 

Ab 14.00 Uhr gibt es in der Werkhofhalle auch ein Kinderprogramm mit Schminken und Formen von Luftballonfiguren. Zugleich wird auch zum ersten Mal eine Tombola durchgeführt. Die lautstarke musikalische Umrahmung der gesamten Veranstaltung besorgen der Fanfarenzug Herrenried-Buch sowie die 1. Hohenemser Guggamusik, die Emser Palast-Tätscher. Am Sonntag steht ab zehn Uhr der Zunftmeisterempfang für die teilnehmenden Zünfte in der Werkhofhalle auf dem Programm.

 

Ab 14 Uhr geht dann der große Fasnatumzug als Höhepunkt der fünften Jahreszeit in der Nibelungenstadt über die Bühne. Mit rund 1.600 Maskierten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz in 76 Gruppen zählt der Emser Fasnatumzug zu den Fasnat-Großveranstaltungen des Landes. 25 prächtig geschmückte Wagen wechseln mit bunt maskierten Fußgruppen, darunter Räte befreundeter Zünfte aus dem Ländle und dem benachbarten Ausland, sowie etlicher Garden. Ein Dutzend Fanfaren- und Schalmeienzüge sowie Guggamusiken sorgen für die lautstarke musikalische Begleitung des großen Fasnatumzuges, der sich zirka zwei Stunden lang durch das Zentrum der Nibelungenstadt bewegen wird.

Heuer unterstützen die Embser Schlossnarren den Verein „Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich“ mit 0,50 Euro pro verkaufter Eintrittskarte, damit weitere Typisierungsaktionen durchgeführt werden können.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Narren übernehmen die Macht in Ems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen