Narren mit Nachholbedarf

Rainer Fenkart, Zunftmeisterin Dagmar Fenkart-Kaufmann, Herbert Raidel, Nadine Luger und Bernd Schwendinger. (v.l.n.r.)
Rainer Fenkart, Zunftmeisterin Dagmar Fenkart-Kaufmann, Herbert Raidel, Nadine Luger und Bernd Schwendinger. (v.l.n.r.) ©cth
Die Dornbirner Fasnatzunft ehrte langjähriges Mitglied. 
Narren mit Nachholbedarf

Dornbirn. Unter dem Motto „Faschingsdienstag-Ersatz“ fand kürzlich im Café Ulmer in Haselstauden eine kleine Gartenparty mit musikalischer Umrahmung vom Duo „Dietmar und Ernst“ statt.

Gastgeberin Birgit Ulmer-Schmid hieß die Dornbirner Fasnatzunft willkommen, die im voll besetzten Garten unter anderem auch noch die Ehrung ihres langjährigen Mitglieds Herbert Raidel vornahm. Der höchste Orden des VVF (Verband der Vorarlberger Fasnatzunft) in Gold wurde dem „engagierten Narren“ von Nadine Luger (VVF) feierlich überreicht. „Danke Herbert für deine langjährige und wertvolle Arbeit, die du für die Fasnat geleistet hast“, erklärte Luger im Namen der gesamten Zunft. Gemeinsam mit dem Obmann der Haselstauder Fasnatzunft, Bernd Schwendinger und einer Abordnung der Dornbirner Fasnatzunft rund um Zunftmeisterin Dagmar Fenkart-Kaufmann und Gatte Rainer, ließ man den Abend dann stimmungsvoll, musikalisch und kulinarisch ausklingen. (cth)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Narren mit Nachholbedarf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen