Narren im Wettkampfeifer

Mit viel Humor und auch Geschick wurden die spaßigen Bewerbe absolviert.
Mit viel Humor und auch Geschick wurden die spaßigen Bewerbe absolviert. ©Brigitte Hellrigl
Die Koblacher Faschingsgilde „Schollasteacher“ lud zur 21. Narrenolympiade und begleitet von strahlendem Sonnenschein stellten sich dazu Narren aus dem ganzen Land in großer Zahl in der Rheingemeinde ein. Frei nach dem Motto „Spiel ohne Grenzen“ maßen sich über 50 teilnehmende Mannschaften in einer Reihe von Bewerben. Mit Humor und Geschick galt es dabei, altbewährte Disziplinen wie Lätteleschießen, Gassenkegeln oder den Gaudi-Staffellauf zu absolvieren.

„Promille-Lauf“ Ebenso am Programm standen spannungsgeladene neue Bewerbe. Eine besondere Herausforderung beinhaltete der „Promille-Lauf“, bei dem ein Hindernisparcours mit einer Brille, die 0,8 Promille Alkohol suggerierte, zu bewältigen war. Der Weg zurück durfte dann liegend auf einer Rot-Kreuz-Trage genossen werden. „Wir dürfen zu diesem sommerlichen Faschingstreff oft ganze Familien willkommen heißen“, freut sich Obmann Günter Oberscheider, der mit großer Unterstützung von Gattin Karin dieses Event auf die Beine stellte. Neben der großen Resonanz zu diesem Narrenereignis werden insbesondere die Kräfte für die Organisation gebündelt, um den Verein zu finanzieren, da kein Mitgliedsbeitrag eingehoben und auch keine Sammlung durchgeführt wird. Nach dem abendlichen Aufmarsch der Narren wurde unter den Klängen von „The Mootleys“, einer Trommelsession, Schalmeien und Guggamusiken die „Schollaparty“ bei lauen Temperaturen gefeiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Koblach
  • Narren im Wettkampfeifer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen