Napolitano sprintet zu Auftaktsieg

Die Sprinter haben am Montag auf der ersten Etappe der 58. Österreich-Radrundfahrt zugeschlagen. Gerrit Glomser vom Team Volksbank Vorarlberg kämpfte gegen seine gesundheitlichen Probleme.

Der Italiener Danilo Napolitano setzte sich nach 146 Kilometern mit Start und Ziel in Gars am Kamp im Massenspurt vor seinem Landsmann Fabrizio Guidi und dem Österreicher Werner Riebenbauer durch. Alle Mitfavoriten im Kampf um die Gesamtwertung kamen zeitgleich mit dem Sieger ins Ziel – auch Gerrit Glomser.

Der Salzburger, der die Rundfahrt im eigenen Land 2002 und 2003 als bis dato letzter Österreicher gewonnen hatte, war in den vergangenen drei Tagen von einer fiebrigen Erkältung zurückgeworfen worden. “Wenn das Feld angezogen ist, habe ich mir richtig schwer getan”, erklärte Glomser, der am Samstag laut eigenen Angaben noch bis zu 40 Grad Fieber gehabt hatte. “Ich bin froh, dass ich die heutige Etappe überstanden habe.” Das hielt Glomser nicht davon ab, im Sprint für seinen Volksbank-Teamkollegen Riebenbauer zu arbeiten. Dabei war der Wiener, der 2004 die Gesamtwertung im österreichischen Tchibo-Cup für sich entschieden hatte, selbst nicht in Bestform. “Eigentlich habe ich nicht so gute Beine gehabt. Für meine Verfassung habe ich aber das absolute Maximum herausgeholt.”

Das erste Teilstück war lange Zeit von einer Soloflucht geprägt. Der Schweizer Florian Stalder war nach der ersten Sprinterwertung rund 20 Kilometer nach dem Start ausgerissen und hatte zwischenzeitlich bis zu 7:45 Minuten Vorsprung herausgefahren. 14 Kilometer vor dem Ziel in Gars wurde der 23-jährige Phonak-Profi, der immerhin mit dem Trikot des besten Sprinters und des besten Bergfahrers belohnt wurde, nach fast drei Stunden Flucht vom Feld gestellt – unter Führung des Lampre-Teams von Napolitano.

Im Trikot des österreichischen Meisters fuhr Bernhard Kohl auf den 66. Etappenplatz, der aussichtsreichste Kandidat auf den 32. Heimsieg beim wichtigsten Radrennen Österreichs zeigte sich damit aber nach leichten Problemen mit einer kleineren Zyste zufrieden.

Link zum Thema:
Österreich-Rundfahrt 2006
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Napolitano sprintet zu Auftaktsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen