AA

Nahversorgertag in Sibratsgfäll

Sibratsgfäll. Die Gemeinde Sibratsgfäll gab mit einem Tag der offenen Tür einen Einblick in örtliche Betriebe und Institutionen.

Vor genau zehn Jahren war Sibratsgfäll Schauplatz einer riesigen Hangrutschung. Dieses Naturereignis veränderte das Gemeindgebiet im Rindberg nachhaltig. Viel wurde in die Renaturierung der Parzelle Rindberg investiert. Mittlerweile kann sich die Gemeinde auch wieder anderen wichtigen Aufgaben widmen. Ein besonderes Anliegen der Gemeindeväter ist die Erhaltung der intakten Infrastruktur des 400 Einwohner zählenden Bergdorfes. Um den Einheimischen und den Gästen einen Einblick in die Nahversorger-Betriebe der Gemeinde zu gewähren, wurde am vergangenen Sonntag in Zusammenarbeit mit der Vorarlberger Landwirtschaftskammer ein Schwerpunkttag zum Thema Nahversorgung veranstaltet. Die neun Betriebe, die sich beim „Tag der offenen Tür“ beteiligten, konnten sich über reges Interesse freuen. Auch für die kleinen Besucher war etwas beim Nahversorger-Rundgang dabei. Auf den Bauernhöfen gab es genügend Gelegenheit, sich gefahrlos auch großen Haustieren zu nähern, um sie zu streicheln.  Hans Moosbrugger

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Nahversorgertag in Sibratsgfäll
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen