Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nadine Urban beendet Karriere

Seit drei Spieltagen taucht der Name Nadine Urban nicht mehr auf der Kaderliste des SSV VEG Dornbirn Schoren auf. Der Grund: Nadine erwartet im Sommer 2011 ein Baby.

Kurz vor Weihnachten informierte sie die Trainer über das bevorstehende freudige Ereignis. Als „Abschiedsgeschenk“ wünschte sie sich, ein allerletztes Mal im Derby gegen Feldkirch spielen zu dürfen. Ihr Wunsch wurde erfüllt. Am 8. Jänner 2011 bestritt Nadine Urban ihr allerletztes WHA-Spiel. In der 19. Minute erzielte sie dabei den 8:7 Anschlusstreffer für den SSV. Es war ihr einziger Treffer in diesem Spiel, gleichzeitig auch der letzte von ihren insgesamt 228 Toren (Platz 9 in der ewigen Torschützenliste des SSV), die sie in all den Jahren für den SSV VEG Dornbirn Schoren erzielte. Damit gehört Nadine zu den erfolgreichsten Spielerinnen in der langen Vereinsgeschichte des SSV.

Beim Heimspiel gegen Atzgersdorf wurde Nadine Urban von Vorstandsmitglied Günter Müller offiziell verabschiedet und für ihre Leistungen gewürdigt.

Quelle: SSV Schoren

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Nadine Urban beendet Karriere
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen