AA

Nackt-Protest gegen Gatterjagd an der Seepromenade in Bregenz

Bregenz. Am Donnerstagvormittag zielten auf der Seepromenade Jäger auf nackte Tierschützerinnen mit Tiermasken. Der Verein gegen Tierfabriken protestierte mit der Aktion gegen die Gatterjagd.
Video vom Nackt-Protest in Bregenz
Bilder von der Tiergatter-Aktion

Vor dem Bregenzer Hafen errichteten etwa ein Dutzend Mitglieder des Vereins gegen Tierfabriken einen Hochstand samt Zuchtgitter. Zwei Jäger mit Pröll- und Mensdorff-Pouilly-Masken schossen auf nackte Aktivistinnen. Die drei Frauen stellten mit Tiermasken und aufgemalten Wunden das erlegte Wild dar. Die Aktion dauerte von 11 Uhr bis Mittag.

Vereins-Obmann Martin Balluch erklärte gegenüber VOL.AT: “In Vorarlberg ist die Jagd in Gattern zwar verboten, aber Jäger dürfen weiterhin jene gezüchteten Wildtiere aussetzen, die hierzulande heimisch sind.” Der Verein sei nicht gegen die Jagd an sich. “Wir sind dagegen, das Tiere eigens für die Jagd gezüchtet werden, um später verkauft und erschossen zu werden.”

Für ein bundesweites Verbot des Aussetzens von Zuchttieren für die Jagd müssen die politischen Vertreter aller Bundesländer zustimmen. In Vorarlberg hofft Balluch auf die Unterstützung von Landesrat Schwärzler. Bei ihm konnte er nach der Aktion vorsprechen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Nackt-Protest gegen Gatterjagd an der Seepromenade in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen