Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nachwuchspreis für Architekten und Kommunikationsgestalter

Bregenz - Ein einzigartiger Nachwuchspreis für Architekten und Kommunikationsgestalter wird Ende April im Festspielhaus Bregenz erstmals vergeben.

Mit dem „vlow! award“ werden Projekte zur Kommunikation im Raum ausgezeichnet. Zum internationalen Kongress vlow!08 von 25. bis 27. April werden mehr als 200 Teilnehmer erwartet.

Architekten, Designer und Kommunikationsexperten treffen sich bei der vlow!08 im Festspielhaus Bregenz zum intensiven Erfahrungsaustausch. Diskutiert werden die Chancen der Kooperation zwischen diesen Branchen. Top-Referenten aus London, Berlin, Zürich oder Wien präsentieren aktuelle Projekte, die die Grenzen der jeweiligen Disziplin überschreiten.

Am 27. April, dem dritten Tag der vlow!08, bekommt der Nachwuchs eine Bühne: Studierende der Fachhochschule Vorarlberg (Dornbirn), der Hochschule für Gestaltung und Kunst (Zürich), der Hochschule Liechtenstein (Vaduz) und der Schule für Gestaltung (Ravensburg) präsentieren ihre Arbeiten einer hochkarätig besetzten Jury unter dem Vorsitz des Schweizer Stardesigners Ruedi Baur.

Ähnlich wie beim Ingeborg-Bachmann-Preis in der Literatur diskutiert die Jury unmittelbar und öffentlich die eingereichten Projekte. vlow!08-Kurator Hans-Joachim Gögl erwartet spannende Diskussionen: „Die Studentinnen und Studenten erhalten unmittelbar Feedback. Die Zuschauer haben die Chance, viel über die Kriterien guter Gestaltung zu lernen.”

Für Unternehmen ist der „vlow! award” eine Chance, Kontakte zu potenziellen Mitarbeitern zu knüpfen. „Wir unterstützen den ‚vlow! award‘, weil wir dadurch exzellente Nachwuchskräfte kennenlernen können. Das ist gerade als Agentur mit einem Standort an der Peripherie ein entscheidendes Thema für uns”, meint Richard Morscher, Eigentümer der Montfort Werbung, der derzeit vermutlich größten B2B-Kommunikationsagentur des Bodenseeraums mit Standorten in Klaus (Österreich), Ruggell (Liechtenstein), Shanghai (China) und Boston (USA).

Gerhard Stübe, Geschäftsführer des Festspielhauses, bestätigt das Ziel, „eine Plattform für die innovativsten Mitarbeiter von Morgen und den spannendsten Arbeitgebern der Region aus den Bereichen Architektur, Grafikdesign und Werbung anzubieten”. Auch hier gelte das vlow!-Motto „Bildung plus Vernetzung”.

Nominiert wurden die Arbeiten von den Jurymitgliedern selbst. In einem zweiten Teil des Wettbewerbs werden eingereichte Poster juriert. Der Eintritt zum „vlow! award” ist frei.

vlow!08

  • Wann: 25. bis 27. April 2008
  • Wo: Festspielhaus Bregenz
  • Eintritt: 350 Euro. Firmenrabatt ab 3 Personen 260 Euro, Studenten 150 Euro
  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Nachwuchspreis für Architekten und Kommunikationsgestalter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen