Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nachwuchsnationalteams testen in Zell/See und Pontebba

Österreichs Eishockeynachwuchs misst sich in dieser Woche in drei Altersstufen mit europäischer Konkurrenz. Die U15 und U16 absolviert ein Camp in Zell/See, die U18 bestreitet ein Turnier in Pontebba (ITA).

Sowohl die U15 als auch die U16 Auswahl ist diese Woche in Zell/See versammelt, wo man sich im Rahmen eines Trainingscamps auf das Saisonfinale vorbereitet. Gegen eine Auswahl aus Holland holt man sich den letzten Schliff und will vor allem nochmals neue Erkenntnisse gewinnen.

„Wir werden die Testspiele gegen die Holländer nutzen, um auch die besten Spieler aus dem jüngeren Jahrgang gegen den älteren Jahrgang der Holländer einzusetzen“, berichtet der U16 Referent des ÖEHV, Kurt Eschenberger. Damit folgt man dem Vorbild aus der Schweiz. Bei den Eidgenossen hat sich diese Vorgehensweise, die talentiertesten Spieler gegen ältere Gegner spielen zu lassen, seit längerem bewährt.

Sowohl die U15 als auch die U16 Nationalmannschaft werden je drei Testspiele absolvieren. Für beide Auswahlen ist es gleichzeitig die Generalprobe für den Saisonhöhepunkt. Die U15 nimmt an einem international hochwertigen Turnier in Helsinki teil, die U16 fährt zum traditionsreichen Turnier nach Tilburg in Holland.

U15 und U16 Testspiele in Zell/See

09.02.2010       U15 Österreich – Holländische Auswahl           16.15 Uhr

10.02.2010       U16 Österreich -  Holländische Auswahl           08.45 Uhr
10.02.2010       U15 Österreich – Holländische Auswahl           16.15 Uhr

11.02.2010       U16 Österreich -  Holländische Auswahl           16.45 Uhr

12.02.2010       U15 Österreich – Holländische Auswahl           08.45 Uhr
12.02.2010       U16 Österreich -  Holländische Auswahl           16.45 Uhr

U18 testet bei 4 Nationen Turnier in Pontebba

Gegen die Alterskollegen aus Italien, Slowenien und Frankreich bestreitet Österreichs U18 Nationalmannschaft in dieser Woche ein Turnier in Pontebba (ITA). Im Vorfeld rechnet man mit einem ausgeglichenen Turnier, bei dem alle vier Teilnehmer in etwa gleich stark sein dürften. Für die Österreicher also eine willkommene Gelegenheit, vor der Weltmeisterschaft in Dänemark noch die letzten Erkenntnisse zu sammeln, zumal mit Frankreich auch ein Gruppengegner bei der WM in Italien mit dabei ist.

„Wir haben bis auf zwei Absagen den stärksten Kader zur Verfügung“, so der U18 Referent des ÖEHV Ing. Christian Weinfurter. Lediglich die beiden Auslandslegionäre Konstantin Komarek (SWE) und   Anton Martirosian (CAN) werden nicht mit dabei sein. Die beiden sollten jedoch für die Weltmeisterschaft Fixstarter sein.

„Es gibt noch ein paar offene Fragen bezüglich des WM-Kaders“, erklärt Weinfurter. „Wir hoffen, dass uns das Turnier hier wertvolle Aufschlüsse geben wird.“

U18 4-Nationen Turnier in Pontebba

Teilnehmer:
Österreich
Frankreich
Slowenien
Italien

Spielplan:
11.02.2010       Österreich – Frankreich     16.00 Uhr         Pontebba
11.02.2010       Italien – Slowenien             19.00 Uhr         Pontebba

12.02.2010       Frankreich –Slowenien     16.00 Uhr         Pontebba
12.02.2010       Österreich – Italien             19.00 Uhr         Pontebba

13.02.2010       Italien – Frankreich             12.00 Uhr         Pontebba
13.02.2010       Österreich – Slowenien     15.00 Uhr         Pontebba

(Quelle: Verband)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eishockey
  • Nachwuchsnationalteams testen in Zell/See und Pontebba
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen