Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nachtwanderung ins Weihnachtswunderland

Nachtwanderung ins Weihnachtswunderland
Nachtwanderung ins Weihnachtswunderland ©Seniorenbund Lochau
35 gut ausgerüstete Seniorinnen und Senioren begaben sich bei herrlichem Schnee auf eine Nachtwanderung, um die umfangreiche, romantische Weihnachtsbeleuchtung in Lochau, Unterhaggen, zu besichtigen.
Nachtwanderung ins Weihnachtswunderland

Obmann aBgm. Xaver Sinz führte die wanderfreudige Gruppe vom Wellenhof über den Rhombergstein, wo er noch geschichtliche Erklärungen gab, bis hinauf zum Anwesen der Familie Lukanz. Dort erzählte Heinz Lukanz einiges über die Entstehung dieses Weihnachtswunderlandes, den Betrieb und die viele Arbeit, welche er, seine Frau Elisabeth und Sohn Martin bewerkstelligen. 62.000 Lichter leuchten jedes Jahr in winterlichen und weihnachtlich besinnlichen Motiven bis ins Tal hinab.

Ein märchenhafter Rundgang, der nicht nur Kinderherzen höher schlagen ließ. In der heimelig eingerichteten „Herberge“ sorgte Glühwein und Musik von Pauli und Manfred für eine gesellige Atmosphäre. Der Abstieg durch den Schnee erfolgte abends bei Mondschein über die Schiabfahrt. Für manche gab es im Gasthof Wellenhof noch ein Reiseachtele.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • Nachtwanderung ins Weihnachtswunderland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen