Nachhaltiges Einkaufserlebnis

Am Montag fand in Lustenau ein Kleidertausch statt. Der Andrang war groß.
Am Montag fand in Lustenau ein Kleidertausch statt. Der Andrang war groß. ©bvs
Am Montag fand eine Kleidertauschbörse im neuen „dô“ in der Dornbirnerstraße statt. Der Andrang war groß.
Kleidertausch

 

Lustenau Es ist eine beachtliche Zahl an Kleidersäcken, die vergangene Woche den Weg zum Kleidertausch gefunden hat. Gabi Hampson, Geschäftsführerin vom WORT und Mitorganisatorin der Tauschbörse, ordnet noch ein paar Kleidungsstücke auf dem Tisch, damit diese bestmöglich zur Geltung kommen. „Zwischen 70 bis 80 Tauschwillige haben ihre Kleidung, die sie nicht mehr brauchen, bei uns vor einer Woche abgegeben“, erzählt Hampson erfreut. Gemeinsam mit Sybille Kullich von der Bibliothek Lustenau hat sie mit weiteren acht Freiwilligen die Kleider sortiert und ansprechend angeordnet. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen.

Wegwerfgesellschaft entgegensteuern

Leider wird heute viel zu schnell alles weggeworfen. Doch gut erhaltene Kleidung muss nicht gleich entsorgt werden. Zeit zum Umdenken finden Hampson und Kullich. Die beiden Frauen organisieren bereits seit 2017 Kleidertauschtage im WORT in Lustenau. „Der Andrang war jedes Mal groß. Man sieht, dass viele umdenken“, freut sich Kullich. Dieses Mal fand der Kleidertausch zum ersten Mal im neuen „dô“ statt. „Hier haben wir viel Platz, können vor allem gut lüften und dem großen Andrang gerecht werden“, so Hampson.

Geben und Nehmen

Der Einladung zum Kleidertauschen folgten besonders viele Frauen. Ganz im Sinn von Geben und Nehmen wurden gebrauchte Stücke abgegeben und neue mitgenommen. „Der Kleidertausch ist eine gute Sache. Ich bringe etwas, das ich nicht mehr brauche und bekomme im Gegenzug etwas anderes“, bringt es Elfriede Niederbacher (82) aus Lustenau auf den Punkt. Sie hat schon öfters ihre Kleidung getauscht.

Auch Kinder tauschen

Dieses Mal waren neben zahlreichen Frauen auch viele Kinder beim Kleidertausch zu sehen. „Auch wir Kinder möchten etwas Gutes für die Umwelt machen“, sagt Emilie Alge (11) aus Lustenau. Sie hat Hampson ihre Idee schon vor längerer Zeit mitgeteilt, nun konnte es zur Freude der vielen Kinder umgesetzt werden. Ab Größe 134 gab es allerhand zu entdecken. „Es entstehen schöne Momente beim Tauschen. Es werden Komplimente an fremde Menschen gegeben. Die Stimmung ist äußerst positiv“, freut sich Hampson über einen weiteren gelungenen Kleidertausch. Am Ende des Tages wurden jene Kleidungsstücke, die keinen neuen Besitzer gefunden haben, an Schauspielerin und Clown-Frau Elke Maria Riedmann gespendet. Sie gibt diese an Flüchtlingsfamilien weiter, verwendet sie fürs Landestheater oder für ein soziales Projekt in Afrika. Der Lebenslauf der Kleidungsstücke ist dadurch um ein Wesentliches verlängert worden. Bvs

 

VN-Umfrage

Wie gefällt dir der Kleidertausch?

„Ich war schon oft beim Kleidertauschen im Wort. Ich habe mich deshalb sehr auf den heutigen Tag gefreut, denn ich finde immer etwas Schönes. Es ist ein besonderes Erlebnis seine Kleidung zu tauschen. Es macht richtig Spaß.“ Janine Schreiner (40), Lustenau

 

„Es ist cool, dass ich jetzt mit meiner Mama zum Kleidertausch kommen kann. Denn heute gibt’s zum ersten Mal auch Kinderkleidung. Ich habe schon ein paar sehr schöne T-Shirts gefunden. Ich bin sehr zufrieden.“ Sara Teresa Schreiner (8), Lustenau

 

„Das genialste am Kleidertausch ist, dass man auch mal andere Kleidung anzieht, die man ansonsten gar nicht anschauen würde. Der modische Horizont wird sehr erweitert. Ich komme her, weil ich nicht alles wegwerfen mag.“ Jessica Gasser (29), Lustenau

 

„Die Idee ist super. Leider sind sehr wenige Männer vertreten. Ich bin heute in der Funktion des Kleiderträgers mit meiner Frau hier. Aber wenn sie alles gefunden hat, schaue ich selbst auch noch die Herrenkleidung durch.“ Günter Kennerknecht (65), Lustenau

 

„Ich habe von meiner Freundin vom Kleidertausch erfahren und finde es hier sehr cool. Heute war es mein erster Kleidertausch, aber ich komme wieder. Denn ich habe heute zwei schöne T-Shirts gefunden.“ Lisa Giovanelli (10), Lustenau

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Nachhaltiges Einkaufserlebnis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen