AA

Nach Überraschungssieger: Nächster Super-G in Garmisch

Nils Allegre sorgte am Samstag für eine Überraschung.
Nils Allegre sorgte am Samstag für eine Überraschung. ©AFP
Im ersten Weltcup-Super-G der Männer in Garmisch-Partenkirchen hat am Samstag überraschend Nils Allegre die Oberhand behalten.

Der Franzose setzte sich auf der Salzpiste vor dem Italiener Guglielmo Bosca (+0,18) und dem Schweizer Loic Meillard (+0,25) durch. Dessen Landsmann und der im Gesamtweltcup führende Marco Odermatt wurde Vierter (+0,28), Vincent Kriechmayr Fünfter (+0,32). Daniel Hemetsberger verzichtete wegen Schmerzen auf ein Antreten und pausiert zwei Wochen.

Für den 30-jährigen Allegre war es der erste Erfolg sowie Podestplatz im Weltcup. "Wir pushen uns immer mehr im Team. Es fühlt sich großartig an", sagte der Franzose, der für die salzigen Verhältnisse das optimale Material erwischt hatte. Erwartet wird eine kalte Nacht und Sonnenschein am Sonntag, weshalb die Vorzeichen im zweiten Rennen am Sonntag anders stehen sollten (11.30 Uhr).

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Nach Überraschungssieger: Nächster Super-G in Garmisch