Nach Raub in Dornbirn: Widerruf des Zeugenaufrufs

Der Zeugenaufruf nach angeblichem Raub in der Bahnhofstraße in Dornbirn wird widerrufen.
Der Zeugenaufruf nach angeblichem Raub in der Bahnhofstraße in Dornbirn wird widerrufen. ©VOL.AT/Paulitsch
Die Ermittlungen der Polizei Dornbirn ergaben, dass der 15-jährige die Tat erfunden hat.
Raub in Dornbirn: 15-Jähriger mit Messer bedroht

Der Zeugenaufruf nach angeblichem Raub in der Bahnhofstraße in Dornbirn wird widerrufen. Die Ermittlungen der Polizei Dornbirn ergaben, dass das 15-jährige "Opfer" die Tat erfunden hat. Der Jugendliche ist geständig und gibt als Grund für die Vortäuschung der Straftat eine Mutprobe an.

Der 15-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nach Raub in Dornbirn: Widerruf des Zeugenaufrufs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen