Nach erstem Finallauf ausgeschieden

Bei den Finalläufen der Kanu-Europameisterschaften in L’Argentiere la Bessee in Frankreich sind am Sonntag alle Österreicher bereits nach dem ersten Lauf ausgeschieden.

Titelverteidiger Helmut Oblinger legte im Kajak-Einer der Herren zwar einen fehlerlosen Lauf zurück, wurde aber auf Grund der Dichte des Teilnehmerfeldes nur 21.

Im Kajak-Einer der Damen war Violetta Oblinger-Peters zu langsam, um das Finale der besten 10 zu erreichen, sie wurde 16. Corinna Kuhnle belegte den 25. Endrang. Im Canadier-Einer verlor Leopold Fuchs nach einer Felsberührung viel Zeit und wurde 16, im Canadier-Zweier landeten Mathias und Gerhard Schmid auf Rang 23.

Resultate der EM-Finalläufe:

Kajak-Einer Herren: 1. Fabian Dörfler (GER) 211,61 – 2. Erik Pfannmöller (GER) 212,09 – 3. Diego Paolini (ITA) 212,73. Weiter: 21. Helmut Oblinger – 25. Harald Hudetz – 26. Herwig Natmessnig (alle AUT)

Kajak-Einer Damen: 1. Elena Kaliska (SVK) 237,11 Sek – 2. Jennifer Bongard (GER) 238,34 – 3. Mathilde Pichery (FRA) 238,86. Weiter: 16. Violetta Oblinger-Peters – 25. Corinna Kuhnle (beide AUT) Canadier-Einer: 1. Tony Estanguet (FRA) 221,24 – 2. Michal Martikan (SVK) 224,82 – 3. Tomas Indruch (CZE) 225,96. Weiter: 16. Leopold Fuchs (AUT)

Canadier-Zweier: 1. Martin Braud/Cedric Forgit (FRA) – 2. Pavol Hochschorner/Peter Hochschorner (SVK) – 3. Kay Simon/Robby Simon (GER). Weiter: 23. Mathias Schmid/Gerhard Schmid (AUT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Nach erstem Finallauf ausgeschieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen