Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach einer Massenschlägerei: Fünf Cracks und Trainer gesperrt

©Gepa
Fatale Folgen hat die Massenschlägerei im EBEL-Spiel zwischen Znojmo und Dornbirn. Drei Dornbirner und der Coach sowie ein Duo aus Znojmo müssen für längere Zeit zuschauen.

Nach einer Rauferei müssen einige Spieler und der DEC-Coach aussetzen.
Die Schlägerei in der Schlussphase der EBEL-Partie Znojmo-Dornbirn (4:1) hat auf beiden Seiten Folgen.
Das Departement of Player Safety (DOPS) sperrt bei den Vorarlbergern Matt Siddall und Kyle Greentree für je zwei Spiele. Michael Caruso und Coach Dave MacQueen, der einen Eingriff weiterer Spieler ins Geschehen nicht verhindert, müssen eine Partie aussetzen.
Bei den Tschechen kassieren Stepan Csamango (zwei Spiele) und Marek Biro (ein Spiel) entsprechende Nachdenkpausen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Nach einer Massenschlägerei: Fünf Cracks und Trainer gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen