Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach drei Kreuzbandrissen ist nun Schluss

©VMH
Fast zehn Jahre war der Tisner Matthias Koch erfolgreich als Profifußballer unterwegs.


Acht Saisonen spielte der Tisner Matthias Koch sehr erfolgreich als Profifußballer in Altach, Sturm Graz, Wiener Neustadt, Sturm Graz und Austria Klagenfurt. In den letzten beiden Jahren war der 30-jährige Mittelfeldspieler in Hard aktiv. Nach dem dritten Kreuzbandriss im linken Knie verspürt Koch trotz einer achtmonatigen Pause immer noch Schmerzen. Jetzt wird er seine Schuhe an den Nagel hängen und nimmt im Frühjahr in Hard als Cotrainer an der Seite von Trainer Dominik Visintainer auf der Betreuerbank Platz.

Apropos Hard: Mit Philipp Wörz (Gaißau) und Luca Nakic (FC Lustenau) gibt es beim Landesligisten zwei Neuzugänge. Piero Minoretti steht wieder als Spieler zur Verfügung.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Hard
  • Nach drei Kreuzbandrissen ist nun Schluss
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen