Nach Derbyerfolg will die VEU Feldkirch in Salzburg siegen

©Stiplovsek
Im Hinspiel unterlag die Lampert-Mannschaft den RB Juniors erst im Penaltyschießen.

Am Dreikönigstag steigt für die BEMER VEU Feldkirch das erste Ligaspiel im Kalenderjahr 2022. Gegner sind die Red Bull Hockey Juniors , die in der Tabelle auf dem sechsten Tabellenplatz und somit auf einem Platz für die direkte Play off Qualifikation liegen. Das ist natürlich das erklärte Ziel der Salzburger.

Die Jungbullen haben ihre letzte Partie vor beinahe einem Monat absolviert, die damals mit einer Overtime Niederlage gegen Gröden endete. Die Mozartstädter gehören zu den Offensiv stärksten Teams der Liga und sind eines der wenigen Teams die bereits über 100 Tore erzielen konnten.

Für die Feldkircher gilt es schon aus diesem Grund in der Defensive möglichst keine Fehler zu machen. Gegen den EHC und Ritten war die Defensivleistung der VEU zuletzt sehr gut und das kann auch der Schlüssel sein um gegen die starken Salzburger zu bestehen. Im Hinspiel in Feldkirch musste sich die VEU im Penaltyschiessen geschlagen geben. Nach vierzig Minuten hatte man damals noch 1:0 in Führung gelegen. Im Schlussabschnitt drehten die Salzburger das Ergebnis um. Der VEU gelang kurz vor dem Ende der Ausgleich und nach der torlosen Overtime entschieden die Salzburger die Partie mit dem entscheidenden Penalty von Luca Auer.

Bei den Feldkircher wird Adrian Rosenberger weiter verletzungsbedingt fehlen. Marcell Revesz und Patrick Stückler sind aber wieder mit dabei.

Alps Hockey League: Red Bull Hockey Juniors – BEMER VEU Feldkirch

Salzburg, Eisarena Salzburg, Donnerstag 06.01.2022, 19:15h

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Nach Derbyerfolg will die VEU Feldkirch in Salzburg siegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen