Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

mytaxi mit Spendenkampagne und Gratis-Leckerlis zum Welttierschutztag

Bei mytaxi sind Haustiere willkommen.
Bei mytaxi sind Haustiere willkommen. ©mytaxi
Zum Welttierschutztag gibt es bei mytaxi eine Kampagne für alle Vierbeiner: Tierische Fahrgäste bekommen pro Fahrt ein gratis Leckerli von Whiskas oder Pedigree, außerdem gibt es eine Spendenaktion.

Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober 2018 erhalten Fahrgäste, die von 4. bis 11. Oktober in Wien mit mytaxi fahren, ein gratis Leckerli von Whiskas oder Pedigree für ihren vierbeinigen Liebling – solange der Vorrat reicht. Und selbstverständlich dürfen Hund und Katz auch im Taxi mit.

mytaxi startet zum Welttierschutztag Kampagne für Vierbeiner

Darüber hinaus werden Taxigutscheine verteilt, wobei mytaxi für jeden eingelösten Gutschein 1 Euro an den Wiener Tierschutzverein spendet. Außerdem profitiert jeder, der ein mytaxi via mytaxi App bestellt und den Code “loveyourpet18” eingibt, von einem 5 Euro Rabatt auf seine nächste per App bestellte mytaxi Fahrt.

Bei mytaxi kann schon bei der Bestellung angegeben werden, dass ein vierbeiniger Begleiter mitkommt – und vermeidet damit bereits im Vorfeld allfällige Widerstände. Sarah Lamboj, Geschäftsführerin von mytaxi Österreich: “Mit unserer Kampagne, die auch auf Facebook und Instagram läuft (#loveyourpet) möchten wir darauf aufmerksam machen, dass bei mytaxi Haustiere mit entsprechender Bestellung stets willkommen sind.”

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tiere
  • mytaxi mit Spendenkampagne und Gratis-Leckerlis zum Welttierschutztag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen