AA

MV Harmonie Sonntag spielte groß auf

David Rützler, Nadine Domig, Sandra Rützler und Anna Rinderer rückten beim Frühjahrskonzert im übervollen Gemeindesaal das erste Mal mit den „Großen“ der Harmonie Sonntag aus.

Sichtlich zufrieden mit den gezeigten Leistungen zeigten sich Bürgermeister Franz Ferdinand Türtscher, Regio Obmann Josef Türtscher mit Susanne, Vizebürgermeister Florian Müller, Landesbäuerin Andrea Schwarzmann, Musikschuldirektor Martin Franz und Pfarrer Werner Schrafstätter. Vom Blasmusikverband gratulierten Werner Walser, Paul Dünser und Oliver Burtscher.
MV Harmonie Sonntag hat Wertungsspiel beim Bezirksmusikfest Braz im Auge.
Beim Pflichtstück „Der Zauberer von Oz“ stellte der Klangkörper unter Thomas Konzett seine Anwartschaft auf einen Spitzenplatz beim Blasmusikbewerb im Rahmen des Bezirksmusikfestes im Juni in Braz klar unter Beweis. „Ein starkes Stück“ hörte man da nach dem Konzert reihenweise Lob über das Gebotene. Mit der „Professional Fanfare“, der Corsican Litany“, dem spaßigen „Sorgenbrecher“ und der Filmmusik zum „Einzug der Gladiatoren“ hatte Kapellmeister Konzett für das Publikum eine „Ohrwurmparade“, für seine Musikanten gleichzeitig eine musikalische Messlatte vorgegeben.

Ehrungen
Die Saxophonistin Corinna Müller ist als Finalistin beim Bundeswettbewerb „Prima la musica“ qualifiziert. Beim Jungmusiker-Bewerb (JMLA) waren Alexandra Bischof, Nadine Domig, Sandra Müller und Isabell Türtscher in Silber erfolgreich.
Mit dem „Goldenen Ehrenzeichen“ des Blasmusikverbandes in den Ruhestand verabschiedet wurde Reinhold Hartmann für 40-jährige Aktivzeit. Kaspar Domig erhielt für 25 Jahre das Silberne Ehrenzeichen des Verbandes.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • MV Harmonie Sonntag spielte groß auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen