AA

Muttertagskonzert des Nenzinger Männerchores

Am Muttertag hatte der Männerchor Nenzing zu einem kleinen Konzert, das natürlich speziell allen Müttern gewidmet war, in den Pfarrsaal geladen.

Unter der Leitung ihres Chorleiters Franz Kikel, der für diesen Anlass einen musikalischen Muttertagsstrauß gebunden hatte, sangen die Männerchörler Lieder vom Frühling, über den Mai und die Liebe. Die beiden Lieder „Mutter“ und „Gern haben tuat guat“ waren natürlich allen anwesenden Damen im Saal gewidmet. Eine Huldigung des Nenzinger Himmels kam in einem von Otto Honeck komponierten Gamperdonalied zum Ausdruck. Mitgemacht beim Konzert hat auch der Gampelüner Dreigesang. Die drei reizenden Damen verstanden es ausgezeichnet, mit ihrem dreistimmigen Gesang einen wunderbaren Kontrast zu den starken Männerstimmen herzustellen. Für Lieder wie Tiritomba, Öpfile oder Maialüftle ernteten sie von den Zuhörern viel Applaus. Durch das Programm führte gekonnt wie immer der Obmann des Männerchores, Hannen Hackl. Zwischen den Liedvorträgen wurde das Publikum mit schönen Gedichten und Reimen unterhalten, welche von der jungen Anna gekonnt und gefühlvoll vorgetragen wurden. Auch Anna ist vom Publikum mit sehr großem Applaus bedacht worden. Das herrliche Buffet, zu dem der Männerchor alle Besucherinnen und Besucher nach dem Konzert einlud, wurde von Georg Summer vom Dorfcafe zubereitet und mundete ausgezeichnet. So ließ man diesen schönen Nachmittag bei Speis und Trank und lockeren Plaudereien in gemütlicher Atmosphäre ausklingen.

Nenzing

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Muttertagskonzert des Nenzinger Männerchores
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen