Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mutter brachte Kindern Sprechen bei

Die Situation der Kinder im Haus in Amstetten war schrecklich: Drei des sechs - ein heute fünfjähriger, eine 18-Jähriger sowie die 20-Jährige - waren niemals behördlich gemeldet und besuchten demnach auch niemals eine Schule.

“Elisabeth F. hat ihnen das Sprechen beigebracht”, so Oberst Franz Polzer, Leiter des Landeskriminalamtes Niederösterreich (LK NÖ).

Die anderen drei Kinder seien von den Behörden als adoptiert bzw. verwandtschaftliche Pflegefälle gemeldet worden. Sie besuchten Polzer zufolge auch einen Unterricht. Die im Keller gefangenen Kinder bekamen keinerlei medizinische Versorgung, Gewand und Nahrung wurde ihnen ausschließlich vom Verdächtigen gebracht.

Die Frau des Verdächtigen will nach eigenen Angaben von der Situation nichts mitbekommen haben. “Sie hat es als gegeben hingenommen”, so Polzer.

Hinweise, dass in dem Haus Sprengfallen angebracht worden sind, gab es Nachmittag Polzer zufolge nicht. “Wir durchsuchen aber jede Kiste”, so der Leiter des Landeskriminalamtes Niederösterreich.

Bisher kein Hinweis, dass Enkel missbraucht wurden

Bisher gibt es keinen Hinweis, dass neben Elisabeth F. auch eines der sechs Kinder von dem Verdächtigen missbraucht worden ist. Die Ermittlungen würden aber noch laufen, betonte ein Sprecher der Sicherheitsdirektion Niederösterreich gegenüber der APA.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Amstetten
  • Mutter brachte Kindern Sprechen bei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen