Muster setzt auf Knowle

Noch ist Julian Knowle reskonvaleszent. Für das Weltgruppen-Playoff-Duell mit Mexiko im September in Pörtschach, für das er von Thomas Muster nominiert wurde, steht der 32-Jährige aber wieder zur Verfügung.

Mit seinen zwei Muskelfaserrissen im hinteren Oberschenkel, zugezogen beim Mixed-Bewerb der French Open in Paris, wird er auch auf die österreichischen Meisterschaften (ab 15. Juli) auf der Anlage des TC Dornbirn verzichten müssen. Für das Weltgruppen-Playoff-Duell mit Mexiko vom 22. bis 24. September in Pörtschach (Kärnten) steht der 32-Jährige aber wieder zur Verfügung. Kapitän Thomas Muster nominierte neben Knowle noch Jürgen Melzer (ATP-Weltrangliste 91.), Oliver Marach (94.) und Stefan Koubek (121.). Marach erhielt von Muster den Vorzug gegenüber Alexander Peya (189.). “Marach hat sich auf Grund seiner Leistungen in den vergangenen Monaten eine Einberufung verdient. Ich habe das stärkste Team nominiert, das uns derzeit zur Verfügung steht”, sagte Muster. Muster überlegt noch, ob er einen Sparringpartner zur Vorbereitung nach Pörtschach einladen wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Muster setzt auf Knowle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen