AA

Musikverein Mellau zog sämtliche Register

Frühjahrskonzert Musikverein Mellau
Frühjahrskonzert Musikverein Mellau ©Marianna
 Gelungener solistischer Mix beim Frühjahrskonzert 
Frühjahrskonzert Musikverein Mellau

 

„Wir ziehen alle Register“, unter diesem Motto begrüßte der Musikverein Mellau die zahlreich erschienen Gäste zum Frühjahrskonzert in der Pfarrkirche. Ein besonderer Gruß ging von Obmann Günther Kohler an den Hausherrn Kaplan Thomas Huber, Daniel Broger in Vertretung der Gemeinde, Blasmusikverband Bezirksobmann Engelbert Bereuter und an alle Musikkollegen der umliegenden Musikvereine. Ebenfalls begrüßte er Teresa Kohler die zum ersten Mal beim Konzert mitspielte, anschließend übergab er das Wort an Timo Hänsler der die Zuhörer durchs Programm führte.

 

Uraufführung für Jubilare

 

Kapellmeisterin Mathilde Dietrich hatte mit ihren Musikanten und Musikantinnen ein Programm das sich von traditioneller Polka bis hin zu Jazz und afrikanischen Rhythmen vorbereitet und einstudiert. Das wirklich alle Register gezogen werden sollten, diesen Wunsch äußerte der Jubilar Josef Berbig anlässlich seines bevorstehenden Jubiläumsjahrs. Er wurde für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt und ihm zu Ehren präsentierten sich alle Register mit einem solistischen Beitrag. Ebenfalls als Jubilar gefeiert wurde David Simma, der seit 25 Jahre im Dienste der Blasmusik steht. Nach dem Marsch „alte Freunde“, wurde als besondere Wertschätzung das Musikstück „ein Musikantenleben“ von Peter Schad zur Uraufführung gebracht.

 

Solistische Beiträge

 

Welch wichtige und fassettenreiche Rolle die Waldhörner in den Reihen der Blasmusik spielen zeigte sich beim „Hornfestival“, während sich bei „Burgler´s Holiday“ das hohe Blech dem schnellen Tempo und rhythmisch schwierigen Stellen der musikalischen Herausforderung stellten. „In The Mood“ wurde erst durch die Fassung von Glen Miller richtig bekannt, die beiden Saxofonistinnen Sarah Albrich und Nina Muth versetzten das Publikum mit ihrem Soloauftritt so richtig in Stimmung. Mit afrikanischen Klängen, mit Trommeln, Bongos und Kongas nahmen die Mellauer Musikanten ihre Gäste mit auf eine Reise in die Wiege der Menschheit. Dass Bassstimmen ein stabiles Fundament des Musikvereins sind wurde mit einem Musikanten-Zitat sichtlich. „Glück ist, wenn der Bass einsetzt“ zitierte Dietmar Broger und mit dem letzten Stück „Them Basses“ verabschiedete sich der Musikverein Mellau von seinen Zuhörern. Nach einer zünftigen Zugabe luden die Musikanten ein letztes Mal zu einem gemütlichen Umtrunk in den Pfarrsaal ein. Zukünftig werden sich die Musikanten in ihrem neuen Probelokal auf das dann im neuen Gemeindesaal stattfindende Frühjahrskonzert vorbereiten.

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Musikverein Mellau zog sämtliche Register
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen