AA

Musikschule Lustenau erweitert attraktives Angebot

Die bekannte Musikerin und Pädagogin Evelyn Fink-Mennel wird drei Bandworkshops mit ethnischer Musik anbieten.
Die bekannte Musikerin und Pädagogin Evelyn Fink-Mennel wird drei Bandworkshops mit ethnischer Musik anbieten. ©Daniel Steinhofer
 Das umfangreiche Angebot in der Rheintalischen Musikschule wird ergänzt.

Lustenau. (bet) Direktorin Doris Glatter-Götz, die die Musikschule seit sechs Jahren mit großem Engagement leitet, konnte eine wertvolle Erweiterung des Unterrichtsangebotes organisieren. Ab dem Schuljahr 2016/2017 wird die weitum bekannte Musikerin und Pädagogin Evelyn Fink-Mennel drei Bandworkshops mit ethnischer Musik aus verschiedenen Ländern der Welt anbieten.

Repertoires aus verschiedenen Ländern kennenlernen

In den drei Workshops vermittelt die Musikerin, die sich in der Volksmusikforschung und Ethnomusikologie international einen Namen gemacht hat, das auswendige, freie Spielen und Singen. Instrumentalisten lernen miteinander ein Repertoire aus verschiedenen Ländern und werden in die Funktionen einer Band eingeführt. Unter dem treffenden Titel „Glatt & Verkehrt“ erlernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die ab dem 2. Lernjahr bei diesem Zusatzunterricht mitmachen können, selbstsicher und mit Freude auswendig zu musizieren und sich frisch und frei in das Ensemble zu integrieren.

Workshop mit kompetenter Besetzung

„Es ist ein Glücksfall, dass wir eine so großartige und mitreißende Musikerin und Musikpädagogin an unsere Musikschule holen konnten und mit ihr eine Musizierart wiederbeleben, die es seit den Anfängen der Musik gab und die heute sonst nur noch von Pop- und Jazzmusikern und von Organisten beherrscht wird“, erklärt Musikschuldirektorin Doris Glatter-Götz. Evelyn Fink-Mennel hatte bereits in den letzten Jahren als Jury-Mitglied beim Förderpreis, den die Marktgemeinde Lustenau zusammen mit der Raiffeisenbank im Rheintal auslobt, erste Kontakte geknüpft. „Wir sind bestrebt, den Schülerinnen und Schülern in unserer Musikschule ein ganzheitliches Angebot zu bieten. Es freut mich daher, dass Doris Glatter-Götz diesen Workshop mit kompetenter Besetzung anbieten kann“, ergänzt Kulturreferent Daniel Steinhofer.

Kostenloser Zusatzunterricht

Anmeldungen können im Sekretariat der Musikschule erfolgen. Die Workshops starten am Donnerstag, den 06. Oktober 2016. Dieser Zusatzunterricht, der in Zusammenarbeit mit dem Landeskonservatorium Vorarlberg angeboten wird, ist für alle MusikschülerInnen kostenlos.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Musikschule Lustenau erweitert attraktives Angebot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen