Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Musikalischer Sommer im Freudenhaus Lustenau

Jazz, Funk und Hip Hop stehen mit dem Hypnotic Brass Ensemble am 14. August 2018 im Freudenhaus Lustenau auf dem Programm.
Jazz, Funk und Hip Hop stehen mit dem Hypnotic Brass Ensemble am 14. August 2018 im Freudenhaus Lustenau auf dem Programm. ©Caravan
Drei spannende Musikabende erwartet die Besucher kommenden Woche im Freudenhaus.
Musikalischer Sommer im Freudenhaus Lustenau

Lustenau. Nach zwei ausverkauften Vorstellungen von Stermann & Grissemann, die trotz Hitze, wolkenbruchartigem Regen und Stromausfall von den Entertainern souverän moderiert wurden, geht es in Kürze und zwei Super-Brass-Formationen aus den USA und Rumänien sowie einem bewährten Gast aus London im Freudenhaus Lustenau in eine neue Runde.

Am 14. August geben sich die sieben Brüder „from the south side of Chicago“, das Hypnotic Brass Ensemble auf der Freudenhaus-Bühne die Ehre. Das Hypnotic Brass Ensemble beeindruckt mit einem einzigartigen Sound zwischen Jazz, Funk und Hip Hop. Und das kommt nicht von ungefähr: Die Jungs sind allesamt Söhne der Jazz-Legende Phil Cohran, der an der Seite von Größen wie Chaka Khan, Earth Wind and Fire oder im Arkestra von Sun Ra musiziert hat.

Zwei Tage später, am 16. August gastiert dann Fanfare Ciocărlia in Lustenau. Die zwölfköpfige Balkan-Brass Band aus dem Roma-Dorf Zece Prăjini im Nordosten Rumäniens gelten als Pioniere des Balkan Brass und der Balkan Beats. Mit ihrer Geschwindigkeit und Dynamik, mit komplexen Rhythmen und temporeichen Soli von Klarinette, Saxophon und Trompete und ihrem Spielwitz hat sich Fanfare Ciocărlia seit dem Start ihrer internationalen Karriere im Jahr 1997 weltweite Anerkennung erspielt und gilt als eine der erfolgreichsten Roma-Kapellen Europas. Seit ihrem internationalen Durchbruch hat Fanfare Ciocărlia mehr als 2.000 Konzerte in über 70 Ländern gespielt.

 

Gabby Young mit neuem Sound

 

Und was wäre ein Freudenhaus-Sommer ohne ein Konzert mit Gabby Young und ihrer neuen Band? Der etwas nostalgische Circus-Swing der Other Animals ist allerdings Geschichte, denn mit ihrem Mann und Co-Autor Stephen Ellis präsentiert die Londonerin nun einen etwas elektronischeren und moderneren Sound. „Wir freuen uns bereits auf spannende Musikabende und zahlreiche Besucher“, so Organisator Willi Pramstaller.

 

Veranstaltungstipp:

 

Freudenhaus Lustenau

 

Dienstag 14. August, 20:30 h

Hypnotic Brass Ensemble

 

Donnerstag 16. August, 20:30 h

Fanfare Ciocărlia

 

Freitag 17. August, 20:30 h 

Gabby Young

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Musikalischer Sommer im Freudenhaus Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen