Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Musikalischer Auftakt ins neue Jahr

Unter der Leitung von Marco Walser präsentierte das Jugendsinfonieorchester auch heuer wieder einen gelungenen Start ins musikalische Jahr.
Unter der Leitung von Marco Walser präsentierte das Jugendsinfonieorchester auch heuer wieder einen gelungenen Start ins musikalische Jahr. ©JW
Bludenz. (jw) Neujahrskonzert des Jugendsinfonieorchesters sorgte für ausverkaufte Ränge im Stadtsaal.
Neujahrskonzert 2017

Bereits zum 23. Mal fand heuer das traditionelle und beliebte Neujahrskonzert des Jugendsinfonieorchesters unter der Schirmherrschaft des Lions Club Bludenz statt. Und so konnte LC-Präsident Klaus Went auch in diesem Jahr wieder zahlreiche BesucherInnen, darunter auch BM Mandi Katzenmayer zum musikalischen Prosit im restlos ausverkauften Stadtsaal begrüßen. Rund 60 JungmusikerInnen aus den sieben umliegenden Musikschulen des Bezirks Bludenz sorgten unter der Leitung von Marco Walser mit einem abwechslungsreichen Programm für einen gelungenen musikalischen Start ins neue Jahr.

 

Tradition trifft Moderne

Das Jugendsinfonieorchester präsentiert bei seinem Konzert heuer ein zweigeteiltes Programm. Während sich der erste Teil vor allem durch traditionelle Klänge wie etwa die Eröffnung durch den „Florentiner Marsch“ oder Carl Michael Ziehrers „Wiener Bürger-Walzer“ auszeichnete, setzte das Ensemble nach im zweiten Teil auf modernere Stücke. So gab es nach der Pause neben Auszügen aus Andrew Lloyd Webbers „Phantom of the Opera“ mit „New York, New York“ auch Big Band-Klänge zu hören.

 

Junges Streicherensemble

Ein absolutes Novum gab es an diesem Abend für das Publikum auch noch zu sehen und vor allem zu hören. Das diesjährige Konzert wurde nämlich durch eine Vorgruppe, das Projektorchester JUSO-Fiddlers eröffnet. Seinen ersten großen Auftritt meisterte das rund 32-köpfige Streicherorchester unter der Leitung von Alice Dobler mit Bravour und zeigte damit, dass man sich um den Nachwuchs beim Jugendsinfonieorchester keine Sorgen zu machen braucht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Musikalischer Auftakt ins neue Jahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen