Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Musikalische „Summer Night“ am Gymnasium

Die Musikprofessoren des BORG Musik & Aktiv studierten mit den Jugendlichen ein anspruchsvolles Programm ein.
Die Musikprofessoren des BORG Musik & Aktiv studierten mit den Jugendlichen ein anspruchsvolles Programm ein. ©Sigrid Juen
Bludenz.(sie) Das BORG Musik & Aktiv beeindruckte bei seinem Jahreskonzert Unter das Motto „Summer Night“ hatten die Klassen des Oberstufenzweiges Musik & Aktiv des Gymnasiums Bludenz ihren diesjährigen Auftritt gestellt, bei dem sie sowohl musikalisches Können als auch Bühnenpräsenz und Showtalent unter Beweis stellten.
Musikalische „Summer Night“ am Gymnasium

Eröffnen durften wie immer die Jüngsten mit ihren Stomp-Tonnen und sie brachten die vollbesetzte Aula des Gymnasiums sogleich in den richtigen Rhythmus. Nicht minder gelungen waren die Auftritte der Instrumentalklassen (Klavier, Gitarre, Saxophon, Schlagzeug, Gesang), die sich auch in Ensembles mischten, und der Klassenchöre. Durch das 90-minütige Programm führten gekonnt und charmant die Schüler und Schülerinnen selbst.
Emotionales Highlight des Abends war der Auftritt der frischgebackenen Maturantinnen, die ihrem Musiklehrer Anton Brugger damit ein ganz besonderes Dankeschön für sein Engagement darbrachten. Begeisterungsstürme riefen die Gesangsduette hervor, unter denen dann auch das Motto des Abends, „Summer Nights“ aus dem Musical „Grease“, von David Bergmeister und Selina Ganahl musikalisch umgesetzt wurde. Nicht weniger perfekt waren die gesungenen „Little Talks“ zwischen David Bergmeister und Simone Primetshofer.

Dass im Musikunterricht aber nicht nur nachgesungen und nachgespielt wird, bewiesen zwei weitere Programmpunkte: Drei Schülerinnen der 6MA hatten für ihren Klassenchor ein Stück geschrieben und instrumentiert, das in der „Summer Night“ seine gelungene Uraufführung fand. Als Beispiel für einen der witzigen Podcasts der 7MA wurde jener von David Fasching vorgespielt, der an diesem Abend auch in weiteren Rollen als Moderator, Solist und Arrangeur glänzen durfte. Nicht zuletzt beim letzten Programmpunkt des Abends: Raffael Caldonazzi schlüpfte in die Rolle von Udo Jürgens – inklusive Bademantel – und brachte mit einem eigens arrangierten Hitmedley des Sängers die Aula zum Schnippen, Schunkeln und Mitsingen, zum Klatschen sowieso.
Die Darbietungen wurden mit langem und verdientem Applaus belohnt, bevor Schüler, Eltern und Lehrer am Büffet sich gemeinsam über die hör- und sichtbaren Erfolge freuten. (Text: Prof. Angelika Kaufmann)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Musikalische „Summer Night“ am Gymnasium
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen