Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Musikalische Reise nach Lateinamerika

Meister Peralta mit seinen Musikern
Meister Peralta mit seinen Musikern ©Christof Egle
Panflöten und Percussion Klänge in der Altacher Volksschule
Panflöte und Percussion Altach

Altach. Meister oder Maestro wird Jacinto Peralta von seinen Schülern liebevoll genannt. In der Bezeichnung schwingt Bewunderung, aber keine Unterwürfigkeit mit. Jeweils einmal pro Woche musiziert der gebürtige Peruaner mit seiner Vorderländer Panflötengruppe und mit der Percussion Abteilung “Cajoneras”. Auf der Bühne der Aula der Altacher Volksschule hat er nun beide Gruppen, insgesamt 14 Hobbymusiker, zu einer musikalischen Reise nach Südamerika vereint. Eine Reise, die trotz keiner großangelegten Werbung für ein volles Haus und für äußerst positiver Resonanz seitens des Publikums sorgte.

 

Im zweiten Teil unterhielt dann Meister Peralta mit seinen zwei extra aus Paris angereisten peruanischen Freunde in der Formation Tierra Madura. Beschwingte Weltmusik, ausgewogener Rhythmus und bekannten Melodien wie “Sound of Silence” oder “Il Mondo”, das Publikum erlebte einen perfekten Abend in wunderbarer Atmosphäre. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Musikalische Reise nach Lateinamerika
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen