AA

Musikalische Muttertagsgrüße

Muttertagskonzert Stallehr 2017
Muttertagskonzert Stallehr 2017 ©Doris Burtscher
Die Vereinigte Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin spielte vor vollem Saal.
Muttertagskonzert HM Stallehr-Bings-Radin

Mit schönen Melodien der Tenorhörner wurden die Besucher des diesjährigen Muttertagskonzertes willkommen geheißen. Mit dem Graf Zeppelin Marsch eröffneten die Musikantinnen und Musikanten der Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin den Konzertabend. Der erste Teil dieses Abends war von Marsch, Walzer und Polka geprägt. Liebliche Melodien des Tenorhorn- und Flügelhornsatzes, sowie des Holzregisters wurden vom tiefen Blech rhythmisch begleitet. Auch verschiedene Bass-Solis fanden Platz im ersten Konzertteil. Die erfrischende Polka „Kirschblütenzauber“ führte die Musikanten zu den Ehrungen. Bei diesem Stück waren wiederum die Tenorhörner gefordert und das Schlagwerk hatte mit Soloschlägen einen großen Auftritt. „Ein Abend am Meer“ – ein Walzer mit lieblichen Melodien, einer feinen Begleitung des tiefen Bleches und einem stimmstarken Finale. Kraftvoll begrüßten die Musikantinnen und Musikanten ihr Publikum nach der Pause. „Mit vereinten Kräften“ führten sie in den zweiten Konzertteil.

 

Schöne Melodien

Mit fröhlichen und melancholischen Moll-Melodien und Melodien auf den Stabspielen interpretierte der Klangkörper das Stück „Pushkin“ von Luigi di Ghisallo. Einen Ausflug in die Filmmusik machten die Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin unter der Leitung von Kapellmeister Martin Tasser mit dem Stück „Love Story“. Neben Melodien des Holzregisters hörte man bei diesem Stück auch Melodien des tiefen Blechs, das beim diesjährigen Muttertagskonzert überwiegend für die Begleitung zuständig war. Mit schmissigen Rhythmen beim Medley „Total Toto“ und drei Zugaben in Form von bekannten Märschen verabschiedete sich die Vereinigte Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin von seinen zahlreichen Konzertbesuchern. Obmann Sascha Walch konnte zudem Bürgermeister Matthias Luger, Stadtrat Gerhard Krump, die Ortsvorsteher Edmund Jenny und Norbert Bertsch, Pfarrer Josef Bertsch und Bezirksobmann Paul Dünser im Davennasaal begrüßen.

 

Ehrungen

Kapellmeister Martin Tasser hatte die ehrenvolle Aufgabe verdiente Musikanten zu ehren. Obmann Sascha Walch wurde für 30jährige Mitgliedschaft die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Bernhard Vierhauser und Gerhard Walch wurden für 25 Jahre Vereinigte Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Auch Simon Dünser und David Luger wurden für 15 jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Für ihren Einsatz und die Bereitschaft und ihre langjährige Mitgliedschaft bedankten sich die Musikkameraden mit dem Ehrungsmarsch „Freundschaftsklänge“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Musikalische Muttertagsgrüße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen