Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Musik und Eros - Vortrag im Landesarchiv

Bregenz - Zum Abschluss der erfolgreichen Vortragsreihe "Verbotene Liebe" im Vorarlberger Landesarchiv bespricht Annemarie Bösch-Niederer das Thema "Musik und Eros - eine Verbindung im Visier moralischer Instanzen".

Zu dieser Veranstaltung am kommenden Mittwoch, 9. Juni 2010 ab 17.00 Uhr in Bregenz (Kirchstraße 28) sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Bei den bisherigen fünf Vorträgen in der Reihe “Verbotene Liebe” war der Vortragsraum des Landesarchivs jeweils voll besetzt. Auch die abschließende Veranstaltung verspricht interessant zu werden.

Musik erweckt in uns Gefühle, Glück, Hoffnung, Sehnsucht, Trauer, Besinnlichkeit und kann auch erotisch sein. Die musikalische Unterhaltung bot somit in unserer mitteleuropäischen Kulturlandschaft in der Vergangenheit über viele Generationen hinweg ausreichend Konfliktstoff für die enge Sichtweise der Kirche und der behördlichen Instanzen. Ältere Liedtexte, die in einer eignen Bildersprache erotische Anspielungen verstecken, Musikanten als liederliche Lumpen an den Rand der Gesellschaft gedrängt, Tänzer von der Obrigkeit verfolgt – ein breites Spektrum an spannenden Themen, die die Musikwissenschafterin Annemarie Bösch-Niederer in ihrem Vortrag mit Ton- und Bildbeispielen vorstellen wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Musik und Eros - Vortrag im Landesarchiv
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen