Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Musik liegt in der Luft“

Musikkapelle am Bahnhof in Bludenz.
Musikkapelle am Bahnhof in Bludenz. ©Sammlung Eggler
Bludenz. Bei diesem Erzählcafé (das auch gleichzeitig die 3. Bludenzer Geschichtswerkstatt ist) gibt die Musik den Ton an. Musik war und ist nicht nur ein wohlklingender, sondern ein wesentlicher Bestandteil des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens einer Stadt.

Sie begleitet öffentliche Festakte ebenso wie kirchliche und private Feiern. Musikvereine, Musikgruppen und Chöre umrahmen das Leben einst und heute. Waren oder sind Sie selbst vielleicht Mitglied eines Musikvereins oder einer Musikgruppe? Haben Sie in einem Chor gesungen, was waren ihre Beweggründe?

Auch im Schulleben war und ist die Musik präsent sowohl als Unterrichtsgegenstand als auch in der Gestaltung des Schullebens. Wie war das früher? Wann wurde oder wird Musik durchaus zu einem politischen „Instrument“?

Nicht zuletzt spielte und spielt Musik im privaten Umfeld eine wichtige Rolle! „Musik strömt aus dem Äther“ hieß es einst, heute haben sich die Rahmenbedingungen und die Medien zwar stark verändert, die Musik scheint mehr denn je präsent zu sein.

Wir laden Sie nun ein, gemeinsam mit uns und Vertreter/innen verschiedener Musikvereine über die Musik in ihrer Stadt einst und heute zu erzählen und uns von Ihren musikalischen Erlebnissen zu berichten.

 

Donnerstag, 18. Juni 2015, 18.30 Uhr. Bludenz, Eichamt

„Musik liegt in der Luft“. Musik/Musizieren in Bludenz einst und heute

19. Bludenzer Erzählcafé

Moderation: Dr. Brigitte Truschnegg

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • „Musik liegt in der Luft“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen