MS Rheindorf - mit der Leserallye Punkte sammeln

MS Rheindorf - mit der Leserallye Punkte sammeln
MS Rheindorf - mit der Leserallye Punkte sammeln ©Veronika Hofer
Fleißiges Lesen lohnt sich für die Schüler der Mittelschule Rheindorf
MS Rheindorf - mit der Leserallye Punkte sammeln

Lustenau Die Leserallye ist eine spannende Sache, denn jene Klasse, die bis zum Ende des Schuljahrs die meisten Punkte gesammelt hat, darf sich über einen tollen Überraschungspreis freuen. Alle Ausleizahlen werden im Bibliotheksprogramm erfasst, pro Klasse ausgewertet und anhand von Balkendiagrammen im Foyer veranschaulicht. Die Schülerinnen und Schüler führen ein „Lesetagebuch“, in dem sie die gelesenen Bücher einzeln anführen und bewerten. Dafür gibt es einen Extrapunkt für die Klasse, der anhand einer Murmel in einem Glas angezeigt wird. In einer Vitrine sind die Gläser der einzelnen Klassen aufgestellt und es wird für jeden sichtbar, welche Klasse vorne liegt, bei wem der „Murmelberg“ steigt. Am Schluss gewinnt jene Klasse mit den meisten Murmeln den Preis (z. B. Kinobesuch, Kletterhalle, Bowling…) und darf ihn bei der Siegerehrung im Rahmen des alljährlichen Schulfestes in Empfang nehmen.

Aufrührende Lektüre zum Lesetag

Die Klasse 4b mit ihrer Lehrerin Ariane Greif nahm sich am Lesetag das bedrückende Buch „Nebel im August“ von Robert Domes vor, in dem es um den Jungen Ernst Lossa und die Verfolgung und Euthanasie während des Nationalsozialismus geht.

Schulhausroman

Als besonderes Highlight zum Thema Lesen schreiben die 3. Klassen einen Schulhausroman. Gemeinsam mit drei Autoren verfassen alle dritten Klassen jeweils einen eigenen Roman, der präsentiert und veröffentlicht wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • MS Rheindorf - mit der Leserallye Punkte sammeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen