AA

Mostfest war Publikumsmagnet

Bürge Kurt Fischer gratulierte Andi Krammel zum Jubiläum.
Bürge Kurt Fischer gratulierte Andi Krammel zum Jubiläum. ©Michel Stocklasa
Lustenau. Mosterei Krammel feierte 15-jähriges Firmenjubiläum.
Krammel`s Mostfestpremiere 15.08.2016

Mit dem Gedanken ein zünftiges Mostfest am Betriebsgelände abzuhalten, spielte Unternehmer Andi Krammel schon länger. Das 15-jährige Bestehen war dann Anlass genug, um das Vorhaben am vergangenen Feiertag in die Tat umzusetzen. Die morgendlichen Sorgenblicke aufgrund eines heranziehenden Gewitters waren schnell verflogen, als sich die Festmeile bereits am Vormittag zügig füllte. Ganztägig lockte die Veranstaltung eine illustre Gästeschar, darunter Bürgermeister Kurt Fischer mit Vize Walter Natter und LAbg. Daniel Steinhofer. Neben Mundartdichter Otto Hofer gaben sich auch Franz Josef Natter (Sutterlüty) sowie die Berufskollegen Gerold Amann, Peter Speckle und Richard Dietrich ein „Stelldichein“.

Kids hatten Spaß

Gegen die Hitze hatte der Lustenauer Obst- und Gartenbauverein das richtige Rezept parat: Die hauseigenen „Krammel – Produkte“ fanden jedenfalls reißenden Absatz, während der musikalische „Import“, das Ensemble Buch – Brass“, für beste Unterhaltung sorgte. Bestens unterhalten waren auch die Kids, hatten die Organisatoren mit dem Pony- bzw. Pferdereiten, Kinderschminken und sogar einer kleinen Ausstellung des örtlichen Rassekleintierzuchtvereines, zahlreiche Höhepunkte im Gepäck.

Alte Technik

Die Zusammenarbeit mit den beiden Ortsvereinen hat bestens funktioniert“, zog Andi Krammel eine positive Festbilanz, ehe der Firmenchef am späten Nachmittag noch sein Schmuckstück, ein Lanz Bulldog (Jhg. 1938) in Betrieb nahm. „Da steigt weißer Rauch auf, somit dürfte es im nächsten Jahr auch ein Fest geben“, scherzten einige Oldie – Fans beim Anblick der liebevoll restaurierten Technik. (mst)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Mostfest war Publikumsmagnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen