Moscow Death Brigade / Circle Pit Hip-Hop

Bühne
Bühne ©OJKA Bregenz
Am Freitag den 24.10.21 war es endlich soweit: die legendäre russische Band Moscow Death Brigade hat mit ihrem Circle Pit Hip-Hop das Between zum Beben gebracht!
Moscow death Brigade & Must be wrong @ Between

Zum lang ersehnten – coronabedingt verschobenen – Ersatztermin der ursprünglich schon für April 2020 geplanten Show kamen über 100 Gäste aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Gemeinsam mit dem großen Team an Ehrenamtlichen der OJKA Bregenz wurde unter Einhaltung der 3G Regeln ausgelassen gefeiert.

Moscow Death Brigade spielten ihren einzigartigen, aggressiven Mix aus elektronischer Musik, Hardcore Punk und Rap, durchtränkt von Einflüssen aus der Graffitti- und street-culture Szene, stets mit einer klaren Botschaft gegen Krieg, Rassismus und jede Form von Diskriminierung. Das kam beim Publikum gut an und viele sangen lautstark die bekannten Texte mit. Die Band setzt sich stark für Minderheiten ein und unterstützt aktiv entsprechende non-profit Projekte in Russland. Sie hat ihre Wurzeln in der russischen Bürgerbewegung und der graffiti-underground Szene. So ziert seit Freitag ein neues Motiv die Hauswand des Between, ein Graffiti-Krokodil – das Maskottchen der Band -, mit dem sie sich an jeder Location kreativ verewigt. Bis zuletzt war nicht klar, ob die Band überhaupt ausreisen darf, umso mehr freuten sie sich, dass alles so reibungslos geklappt hat. Auch von Seiten des Publikums wurde die Kontrolle der 3 G anstandslos akzeptiert und alle waren froh, dass überhaupt wieder Konzerte stattfinden, nach einer so langen Durststrecke.

Supportet wurde die Band von den vielversprechenden Must be wrong aus der Schweiz, die als Ersatz für die Sublinguals kurzfristig eingesprungen sind und mit ihrem aufstrebenden Hardcore-Punkrock das Publikum ordentlich angeheizt hat.

Die Stimmen aus dem Publikum waren sich einig, so fasst es Konzertbesucher Jörg treffend zusammen: „Mosh Pit für junge und alte Leute, aber endlich wieder blaue Flecken, Vollkontakt, Getränke im Nacken, Pogo, Stagedives und kotzende Punks. Danke Between für diesen Abend!“

In dem Sinne freuen wir uns umso mehr auf das nächste Konzert am Fr. 22.10.21, bei dem uns NOCTURNAL WEED (Doom Sludge / DE), GALLOWHEAD (Post Metal, Sludge, Black Metal / AT) und AKEDIA (Black´n´stoned Doom-Metal / AT) beehren werden.

Weiterhin findet am Sa. 09.10.21 das monatliche Alternative Soundcafe bei gratis Eintritt statt, wo frei nach dem Motto Punkrock & Dosenbier in gemütlicher Kneipen-Athmosphäre und unter Federführung der engagierten ehrenamtlichen Soundcafe-Gruppe gefeiert wird. Konzert-Infos und Termine sind auf Instagram & Facebook unter betweenlive zu finden.

Bei Fragen zum Programm, Anfragen zur Raumnutzung in den Häusern, Anregungen und Kritik bitte unter info@ojkab.at, 0660 – 70 90 615 oder über die Social Media Kanäle melden oder einfach zu den Öffnungszeiten in den Häusern vorbeischauen.

Öffnungszeiten Between: Mi. / Do. / Fr. 16:00 – 21:00 Uhr / So. 14:00 – 21:00 Uhr

Öffnungszeiten Westend:  Do. & Fr. 16:00 – 21:00 Uhr / Sa. 17:00 – 22:00 / So. 14:00 – 21:00 Uhr

Öffnungszeiten Camelion: Mi. 15:00 – 18:30 Uhr

www.ojkab.at / info@ojkab.at / Instagram & Facebook: ojka bregenz

Konzertinfos auf Instagram & Facebook: betweenlive

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Moscow Death Brigade / Circle Pit Hip-Hop
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen