Morgenstern verpasste 3. Weltcupsieg

Thomas Morgenstern hat am Samstag im ersten von zwei Weltcupbewerben in Oberstdorf zum dritten Mal in dieser Saison den zweiten Rang belegt. Sieger: Der Pole Adam Malysz, auf Rang drei landete Michael Uhrmann.

Der 20-jährige Kärntner, der nach dem ersten Durchgang geführt hatte, musste sich dem Polen Adam Malysz um 3,2 Punkte geschlagen geben. Dritter wurde überraschend Michael Uhrmann, der sich vom elften auf den dritten Platz schob und damit den ersten deutschen Podestplatz in dieser Saison holte.

Gregor Schlierenzauer, der hier zum Tournee-Auftakt Ende 2006 triumphiert hatte, verpasste das Podest wegen eines verpatzten Aufsprungs im zweiten Durchgang um nur einen Zehntelpunkt. Andreas Kofler (7.), Martin Koch (11.), Martin Höllwarth (12.) und Mario Innauer (15.) vervollständigten eine weitere tolle Mannschaftsleistung mit 6 ÖSV-Adlern in den Top 15.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Morgenstern verpasste 3. Weltcupsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen