AA

Mordversuch in Bregenz: Messerstecher angeklagt

Feldkirch – Ein 32-jähriger Bregenzer, der im September des vergangenen Jahres seinen 38-jährigen Bekannten mit einem Messerstich in die Brust lebensgefährlich verletzt haben soll, wurde nun von der Staatsanwaltschaft Feldkirch angeklagt.

In der Anklageschrift werden dem Beschuldigten mehrere Verbrechen zur Last gelegt. Neben versuchten Mordes und Freiheitsentziehung werden dem Mann auch schwere Körperverletzung sowie gefährliche Drohung zur Last gelegt. Der Messerstich ereignete sich damals in der Wohnung des Tatverdächtigen.

Notoperation

Nach Angaben von Zeugen sollen die beiden Tatbeteiligten stark alkoholisiert gewesen sein. Das könnte auch erklären, warum sie sich nach dem Messerstich erst einmal schlafen legten und die Einsatzkräfte einige Zeit später alarmierten. Da der Messerstich Organe des Bregenzers verletzte, musste er notoperiert werden.

 
VN: Wolfgang Heyer
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Mordversuch in Bregenz: Messerstecher angeklagt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen