Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Montessori Schule lädt zur Theater-Premiere

Die Montessori Schule lädt zur Theaterpremiere
Die Montessori Schule lädt zur Theaterpremiere ©Privat
Auch in diesem Schuljahr wurde an der Freien Montessori Schule in Altach an einem neuen Theaterprojekt gearbeitet. Am 30. März ist Premiere.

Altach. (mima) Bereits seit Jahren gehört das Theaterprojekt an der Altacher Montessori Schule zum Jahresprogramm. Unter professioneller Leitung erarbeiten und erlernen die Schüler ein eigenes Theaterstück und führen dies dann auch auf. In diesem Jahr geht es unter dem Titel „Dreams of Fear“ um das Thema Angst.

KUB Ausstellungen gaben Anstoß

Wie in jedem Schuljahr starten die Schüler der siebten Schulstufe im Herbst mit ersten Übungen, der Entwicklung des Themas und ersten Schreibaufgaben. Dazu wurden auch mehrere Ausstellungen im Bregenzer Kunsthaus besucht und die Montessori Schule nahm am Vermittlungsprogramm zu den Ausstellungen von Wael Shawky und Laurenz Weiner teil. In weiterer Folge entstanden so Zeichnungen, Gedanken, Tondokumente, Texte und Fotos aus diesen Besuchen und es kristallisierte sich das Thema heraus. „Die Theaterarbeit mit der ganzen 7.Stufe lief parallel, einmal in der Woche in zwei Schulstunden wurde theatral gearbeitet, um das Handwerk zu erlernen und gleichzeitig das Thema zu fassen und Szenen zu entwickeln“ erklärt Susanne Kramer Alge, verantwortliche Lehrperson an der Freien Montessori Schule.

Theaterstück in einem Museum

Die Resonanz auf diese beiden KUB-Ausstellungen war die vielfache Thematisierung von ‚Angst’, die die Objekte in der Ausstellung vermittelten. „Dann wurde gemeinsam das Stück entwickelt, das in einem Museum spielt, in dem es Bösewichte gibt, die die Jugendlichen einsperren, weil sie einen Plan verfolgen. Nachts erwachen die Ängste und Alpträume und gleichzeitig entwickelt sich der Krimi weiter“, gibt die Lehrerin einen kleinen Einblick in das Stück.

Spannung, Unterhaltung und Gänsehaut

Im Altacher KOM wird nun das Stück „Dreams of Fear“ aufgeführt. „Das KOM bietet einen sehr anspruchsvollen Rahmen, es gibt Licht- und Tontechnik und die Möglichkeit, ein modernes Bühnenbild zu bauen“, lädt Kramer Alge alle zu den Aufführungen am 30. und 31. März, jeweils 19 Uhr ein. Zu sehen gibt es einen tollen Bühnenraum, in dem die Geschichten der Jugendlichen von ihnen mit großem Einsatz gespielt werden. Spannende Krimimomente und Szenen zu Angst und Alpträumen sind ineinander verpackt und so gibt es eine Stunde Spannung, Unterhaltung und Gänsehaut zu erleben. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Montessori Schule lädt zur Theater-Premiere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen