Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Montafoner Familiengespräche mit Edith Viktorin

Referentin Edith Viktorin.
Referentin Edith Viktorin. ©Edith Viktorin/Privat
Schruns/Vandans/St. Gallenkirch/Gaschurn. "Fördern ohne zu überfordern", so lautet der Titel des Vortrages mit Edith Viktorin. Fördern Sie Ihr Kind genug? Tun Sie zu wenig - oder zu viel?

Mütter und Väter meinen es gut, wenn sie möglichst früh die sprachliche Kompetenz und Kreativität ihres Kindes fördern und sie auf die Leistungsgesellschaft vorbereiten.

 

Dieser Ehrgeiz führt zum Verschwinden der Kindheit und macht allen Beteiligten Druck. Wie kann man diesem Druck entgehen und ohne schlechtes Gewissen sein Kind „Kind sein” lassen? Was brauchen unsere Kinder wirklich?

 

Termin: Vortrag und Gespräch mit Edith Viktorin – Montag, 25. März 2014 ab 20 Uhr, Kultursaal Schruns, Haus des Gastes.

 

Edith Viktorin:
Pädagogin, Dipl. Familien und, Gruppenarbeiterin, Sexualpädagogin, Elternbildnerin.

 

Eintritt: Mit Mitgliederkarte vom Vorarlberger Familienverband oder Familienpass: € 5,- für Einzelperson und € 8,- für Paare – Normalpreis: € 7,- für Einzelperson und € 10,- für Paare.

 

Info: Vorarlberger Familienverband, T 05574/47671, info@familie.or.at, www.familie.or.at

 

Mit Unterstützung des Fachbereichs Jugend und Familie, Land Vorarlberg.

Ein Beitrag des Vorarlberger Familienverbandes/Waltraud Hämmerle.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gaschurn
  • Montafoner Familiengespräche mit Edith Viktorin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen