Mösle-Meeting 2016: Elite in Götzis geschlossen am Start - mit Ausnahme von Eaton

©APA
Götzis. Das am 28. und 29. Mai 2016 zum 42. Mal stattfindende Hypomeeting der Leichtathletik-Mehrkämpfer in Götzis steht heuer ganz im Zeichen der Qualifikation für die im August stattfindenden Olympischen Spiele in Rio de Janeiro.

Mit Ausnahme von Weltrekordler, Olympiasieger und Weltmeister Ashton Eaton aus den USA ist deshalb die gesamte Sieben- und Zehnkampf-Elite im Mösle-Stadion dabei. Das Männer-Feld wird angeführt von Zehnkampf-Vizeweltmeister Damian Warner aus Kanada, der 2013 in Götzis gewonnen hat, sowie dem deutschen WM-Dritten Rico Freimuth (GER).

Bei den Damen ist Siebenkampf-Olympiasiegerin und Weltmeisterin Jessica Ennis-Hill aus Großbritannien, die auf ihren bereits vierten Götzis-Sieg losgeht, die Topfavoritin. Ihre erste Herausforderin ist die kanadische Titelverteidigerin und Hallen-Weltmeisterin Brianne Theisen-Eaton. (red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Götzis
  • Mösle-Meeting 2016: Elite in Götzis geschlossen am Start - mit Ausnahme von Eaton
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen