AA

"Modeschau" auf Schienen

Der "Star" beim Bähnlefest, die 100-jährige Dampflok "Widnau/St. Gallen".
Der "Star" beim Bähnlefest, die 100-jährige Dampflok "Widnau/St. Gallen". ©Hellrigl
Bähnlefest

Verein Rhein-Schauen lud zur Bähnleschau in den Steinbruch Kadel

Mäder/Koblach. Mit einem “Bähnlefest” machte der Verein Rhein-Schauen am Sonntag im Steinbruch Kadel auf sich aufmerksam. Dass Lokomotiven nach wie vor ein besonderer Reiz innewohnt, zeigte wohl, dass viele Interessierte trotz des kalten Wetters sich dieses Ereignis nicht entgehen ließen. Das Rheinbähnle stellte sich dann auch mit seinem ganzen Fuhrpark vor. 12 Lokomotiven sowie Waggons für den Steintransport und Personenwagen fuhren vor und Lokführer Klaus Lorger informierte über interessante bauliche und technische Details sowie den Einsatz der Trieb- und Transportfahrzeuge. Absoluter Star war zweifelsohne die 100-jährige Jubilarin, die schön geschmückte Dampflok “Widnau/St. Gallen”, die mit 80 PS und einem Eigengewicht von 14 Tonnen bei der anschließenden Sonderfahrt ihre Passagiere imposant dampfend nach Widnau und zurück chauffierte. Vor zwei Jahren wurde die Bahn von der Internationalen Rheinregulierung – nach Beendigung des Abbaus im Steinbruch – dem Verein zum Erhalt und zur Nutzung übergeben. “Das bedeutete für uns viel Arbeit, einerseits für die Sicherheit an der Trasse, andererseits für die Fahrzeuge”, informierte Obmann DI Leo Kalt. Nichtsdestotrotz werden nun die Ärmel hochgekrempelt, um den Kopfbahnhof im Steinbruch mit einem Museum noch attraktiver zu gestalten. “Ideen wären da, die Finanzierung gibt uns den Takt der Verwirklichung an”, so Kalt. Unterstützung signalisierte LAbg. und Vize-Bgm. Rainer Gögele, der auch die bisher gute Zusammenarbeit hervorhob.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mäder
  • "Modeschau" auf Schienen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen