Moderne Abfallsammelstelle errichtet

In der Färberstraße wurde vor kurzem eine moderne Unterflur-Abfallsammelstelle aufgestellt.
In der Färberstraße wurde vor kurzem eine moderne Unterflur-Abfallsammelstelle aufgestellt. ©Stadt Bludenz
Bludenz. Die Stadt Bludenz hat ihre erste Unterflur-Abfallsammelstelle errichtet. Das moderne unterirdische Abfallsystem befindet sich in der Färberstraße.

Die Stadt Bludenz verfügt über 32 Altstoffsammelinseln, an welchen Entsorgungsmöglichkeiten für Verpackungsabfälle wie Weiß- und Buntglas sowie Metallverpackungen  vorhanden sind. Diese bestehende Entsorgungsinfrastruktur wird nun durch eine moderne Unterflur-Sammelstelle in der Färberstraße ergänzt.

Die neue Abfallinsel besteht aus drei unterirdisch versenkten Containern mit einem jeweiligen Fassungsvermögen von rund 5 Kubikmetern. „Der Vorteil des Unterflur-Abfallsystems liegt ganz klar darin, dass damit größere Mengen an Abfall gesammelt werden könnnen, ohne dass dafür zusätzliche Entsorgungsfahrten nötig sind. Durch die unscheinbare Optik an der Oberfläche gliedert sich das neue Abfallsystem zudem auch nahtlos in das städtische Erscheinungsbild ein“, bringt Martina Brandstetter, die zuständige Stadträtin für Abfallwirtschaft, die Vorteile des neuen Unterflur-Abfallsystems auf den Punkt. Und Bürgermeister Simon Tschann ergänzt: „Bei zukünftigen Wohnbauprojekten  sollten derartige Unterflur-Abfallsysteme sicher mitgedacht werden. Im neu gestalteten Brunnenbachtviertel etwa ist eine solche moderne Abfallsammelinsel schon eingeplant.“

In die moderne Abfall-Unterflursammelstelle hat die Stadt Bludenz rund 36.000 Euro investiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Moderne Abfallsammelstelle errichtet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen