AA

Mobiler Hilfsdienst feiert Advent

Wer war das Jahr über brav? Der Nikolo hatte alles im seinem Buch festgehalten.
Wer war das Jahr über brav? Der Nikolo hatte alles im seinem Buch festgehalten. ©Emir T. Uysal
Rund 100 Klienten und Helfer feierten den MoHi-Advent.

FELDKIRCH Vor kurzem war es wieder so weit. Der Mobile Hilfsdienst Feldkirch lud zur traditionellen Adventfeier. Knapp 100 Klienten und Helfer folgten der Einladung und verbrachten im Haus Nofels gemütliche Stunden bei Kaffee und Kuchen, Weihnachtsliedern, netten Gesprächen und einem feinen Abendessen. Bürgermeister Wolfgang Matt ließ es sich nicht nehmen, den vorweihnachtlichen Nachmittag mit den Gästen und dem Team des MoHi, unter der Leitung von Wolfgang Breuß, zu verbringen. Obmann-Stellvertreter Dr. Heinz Fritzsche begrüßte die Gäste und stimmte mit berührenden Impulsen zum Advent auf die besinnliche Feier ein. Auch der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht – die mit der Rikscha einfuhren – wurde von den Gästen begeistert empfangen. Großartige Stimmung Ein großes Lob ging seitens der Gäste an das Küchenteam des Haus Nofels, das wieder aufs Vorzüglichste verwöhnte. Ebenso großer Dank gilt den Damen des Gesunden Lebensraum Gisingen, die den MoHi tatkräftig unterstützten. Dank der Mitwirkung aller und der guten Laune der Gäste war es eine gelungene Feier. ETU Infobox: Der MoHi Feldkirch bietet in Nofels eine Tagesbetreuung mit gerontopsychiatrischem Schwerpunkt an. Fachlich kompetente, aktive, anregende und individuelle Betreuung, Abwechslung zum Alltag, Begegnungen und Kontakte und gezielte Trainingseinheiten sind nur ein Teil des Angebotes. Für Informationen und Auskünfte – ob bei einer Unterstützung zuhause oder Interesse an einer Mitarbeit – stehen wir gerne zur Verfügung. MOHI Feldkirch, Haus Nofels, Tel 05522/32732, mohi@feldkirch oder www.mohi-feldkirch.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Mobiler Hilfsdienst feiert Advent
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen