AA

Mittwochskino in der Kammgarn: Das weiße Band

Am Mittwoch gilt: Darling, ich bin im Mittwochskino in der Kammgarn!
Am Mittwoch gilt: Darling, ich bin im Mittwochskino in der Kammgarn! ©Andrea Fritz-Pinggera

Am Mittwochabend findet um 20.30 Uhr in der Kammgarn wieder das Mittwochskino statt. Michael Hanekes Film “Das weiße Band” staht auf dem Programm:
Ein Dorf im protestantischen Norden Deutschlands. 1913/14. Vorabend des Ersten Weltkriegs. Die Geschichte des vom Dorflehrer geleiteten Schul- und Kirchenchors. Seine kindlichen und jugendlichen Sänger und deren Familien: Gutsherr, Pfarrer, Gutsverwalter, Hebamme, Arzt, Bauern – ein Querschnitt eben. Seltsame Unfälle passieren und nehmen nach und nach den Charakter ritueller Bestrafungen an. Wer steckt dahinter? In „Das weiße Band“, seiner Nahaufnahme einer in ihren Ordnungssystemen erstarrten Gesellschaft, spürt Michael Haneke jenem untergründigen Sadismus nach, der die Machtverhältnisse im Ort sichert, macht in der Dorfgemeinschaft die systematische Brutalität gegen die jeweils Schwächeren aus.

Regie und Drehbuch: Michael Haneke. Kamera: Christian Berger.
Mit: Burghardt Klaußner, Ulrich Tukur, Josef Bierbichler, Birgit Minichmayr, Detlev Buck u.a. 
Goldene Palme, Cannes 2009, Europäischer Filmpreis 2009 (bester Film, beste Regie, bestes Drehbuch), Golden Globe 2010 (bester nicht-englischsprachiger Film).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Mittwochskino in der Kammgarn: Das weiße Band
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen