Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mittelschule Hard: Digitalisierung kommt auch in den Schulen an

©VOL.AT/Rauch
Heutzutage werden die digitalen Medien immer mehr in Vorarlbergs Schulen eingesetzt. Ob die Kinder so das Schreiben verlernen oder ob es sie richtig auf die Zukunft vorbereitet, verraten Christian Höpperger und Klaus  Zanetti im VOL.AT-Interview.

In der Mittelschule Mittelweiherburg in Hard werden schon länger die digitalen Medien in den Unterricht eingebunden. Nun möchte die Schule nicht nur den PC in den Unterricht integrieren, sondern auch mehr mit Tablets arbeiten.

Tablets im Unterricht

Die Nutzung der digitalen Medien kann fast nicht mehr umgangen werden. Den Lehrpersonen der Mittelweiherburg ist es aber wichtig, dass diese Medien nur bewusst eingesetzt werden. Die richtige Aufklärung bei den Schülern spielt dabei eine große Rolle.  Die neue IT-Austattung bietet die Möglichkeit, den Unterricht vielseitiger zu gestalten und die Kinder gut auf die Zukunft vorzubereiten. In Zukunft wird es auch noch mehr Schulungen für die digitalen Medien für die Lehrer geben, damit die auch gut lehren können.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hard
  • Mittelschule Hard: Digitalisierung kommt auch in den Schulen an
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen