Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mittelschüler erlebten Hirschbrunft im Zugertal

Hirschbrunft Zugertal
Hirschbrunft Zugertal ©Privat
Ein besonderes Erlebnis führte die Lecher Mittelschüler ins Zugertal.

Das urwüchsig – kraftvolle Röhren der Hirsche in der Brunftzeit im malerischen Zugertal war ein beeindruckendes Naturschauspiel. Auf Initiative von den Lehrern Herbert Marent und Irene Mathies konnten dies vor kurzem die Lecher Mittelschüler unter fachkundiger Begleitung des Jagdpächters Reinhard Moosbrugger Revier Lech 3 erleben. Es war ein Hör- und Geschmackserlebnis für alle Jugendlichen der Mittelschule Lech.Beeindruckt von diesem außergewöhnlichen Erlebnis stellten sie viele Fragen, wie unter anderem „Wie soll ich mich im Wald verhalten, wann werden die Hirschkälber geboren, warum muss Wild bejagt werden, usw.“ Ein Schüler wies auf die außergewöhnliche Situation im Hochgebirge, wie in Lech-Zug hin und meinte: „Speziell bei uns muss das Wild im Winter durch die Jäger gefüttert werden, sonst schaden die Tiere dem Wald und müssen auch sterben“. Einige Schüler waren auch jagdlich gekleidet und mit Ferngläsern ausgestattet. „Das Interesse war überwältigend. Ein großes Danke gebührt bei den Lehrern und natürlich bei den Schülern“, freut sich Reinhard Moosbrugger über das besondere Erlebnis mit den Lecher Schülern. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lech
  • Mittelschüler erlebten Hirschbrunft im Zugertal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen